Wunder „Maggie“

Star auf Insta: Hündin überlebt 17 Schusswunden

„Maggie“, eine fünfjährige Hundedame, wurde an einer Box angebunden und ganz alleine in den Straßen von Libanon gefunden. Auf sie wurde 17 Mal geschossen, ihr Ohr wurde ihr mit einem Messer abgeschnitten, ihr Kiefer war gebrochen und sie war schwanger. Die Tier-Charity „Wild at Heart-Foundation“ rettete „Maggie“ und wie durch ein Wunder überlebte sie. Mittlerweile hat die Hündin ein liebevolles Zuhause in Großbritannien gefunden, die Therapiehund-Ausbildung abgeschlossen und ist nebenbei auch noch ein Instagram-Star.

„Maggie“ hatte keinen angenehmen Start ins Leben. Sie verbrachte fünf Jahre auf der Straße im Libanon. Eines Tages wurde sie aus heiterem Himmel 17-mal angeschossen, unter anderem in beide Augen, sie wurde geschlagen und ein Ohr wurde ihr abgeschnitten. Während all dem war sie auch noch schwanger. Zum Glück wurde sie von einer Tierorganisation rechtzeitig gefunden. „Maggie“ überlebte die Qualen, die ihr angetan wurden.

Weit weg, in Brighton, wurde eine Frau auf „Maggie“ aufmerksam. Sie wusste sofort, dass sie den Hund adoptieren wollte. Die Formalitäten zu erledigen, dauerte ein halbes Jahr, doch dann durfte „Maggie“ endlich in den Flieger steigen und nach England fliegen. Dort wurde sie von ihrem neuen Frauchen Kasey in die Arme geschlossen. Seitdem hat die tapfere Hündin großartige Fortschritte gemacht und lebt trotz ihrer gesundheitlichen Einschränkungen ihr Leben in vollen Zügen aus.

Obwohl sie blind ist, hat sie die Ausbildung zur Therapiehündin gemacht und die Prüfungen bestanden. Gemeinsam mit Frauchen Kasey besucht sie Schulen und Jugendliche um über Tierquälerei zu sprechen. Sie gehen aber auch zu den Senioren im Altersheim, um ihnen ein paar heitere Stunden zu bescheren. Trotz alledem, was „Maggie“ mitgemacht hat, ist sie nie aggressiv anderen gegenüber geworden und will immer nur Liebe geben (und Streicheleinheiten und Leckerlies kassieren). 

Diese grandiose Einstellung zum Leben wollte Kasey mit der Welt teilen, also bekam „Maggie“, der Wunderhund eine eigene Instagram-Seite, die bereits mehr als 100.000 Follower hat. Doch nicht nur das, Kasey möchte auch andere Menschen dazu ermutigen, sich verletzten Tieren anzunehmen, denn auch sie sind ganz normale Vierbeiner und können genauso viel Freude bereiten. Wenn vielleicht nicht sogar ein bisschen mehr.

Juli 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr