Absurd?

Gebrauchtes Badewasser wird Verkaufs-Hit im Netz

Wenn man auf Instagram zahlreiche Follower hat, kann man damit jede Menge Geld machen. Wie schnell das manchmal gehen kann, zeigte vor Kurzem etwa erst Cosplayerin Belle Delphine. Sie verkaufte einfach ihr gebrauchtes Badewasser in kleinen Behältern - für 30 Dollar pro Stück. Mit Erfolg! Die erste Auflage des „Gamer Girl Bath Water“ war bereits nach drei Tagen ausverkauft!

Erst vor wenigen Wochen war Instagram-Star Belle Delphine wegen eines verruchten Angebots Gesprächsthema in den sozialen Medien, nun sorgt sie erneut für Aufsehen: Sie bietet ihr gebrauchtes Badewasser in ihrem Online-Shop zum Verkauft an. „Abgefüllt, während ich im Bad gespielt habe!“, erklärt sie dabei und stellt klar: „Das Wasser ist nicht zum Trinken geeignet und sollte nur für sentimentale Zwecke benutzt werden.“

Innerhalb weniger Tage waren die kleinen Fläschchen um je 30 Dollar pro Stück bereits ausverkauft. Für die Cosplayerin eine Bestätigung ihres Tuns, auch wenn sie nicht erwartet hatte, dass so viele Menschen an dem gebrauchten Wasser Interesse haben könnten. Auf Instagram verspricht sie ihren Fans. „Ich werde bald neues machen“.

Die Meinungen der User dazu sind geteilt, neben jeder Menge Likes gibt es auch heftige Kritiken. Eine Vielzahl der Kommentare ist negativ. „Du bist wirklich eine Enttäuschung für alle Gamerinnen“, liest man da etwa von einer erbosten Schreiberin. Andere posten über Herpes und warnen vor möglichen Infektionen durch verschmutztes Wasser. 

Juli 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr