Vor Umbau

Street Art und Skatepark im Wien Museum

Das alte Wien Museum öffnet ein letztes Mal seine Pforten, bevor es einem großen Um- und Ausbau unterzogen wird. Die dafür freigeräumten Flächen bieten den perfekten Platz für zwei Subkulturen: Skateboarding und Street Art. Auf mehr als 2000 Quadratmetern warten eine Graffiti Do-It-Yourself Area, eine Hall of Fame der bekannten Street Art Künstler sowie ein aus alten Ausstellungsstücken und Beton gefertigter Skatepark. Start ist am 5. Juli ab 14 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das Wien Museum lädt von 5. Juli bis 1. September alle Besucher bei freiem Eintritt dazu ein, das Gebäude zu transformieren, bevor es renoviert wird. Das Museum teilt sich in dafür in zwei Bereiche auf: Street Art und Skateboarding.

#Durch das Museum skaten
Besucher haben die Möglichkeit, mit dem Board durch das Museum zu düsen. Der Park wurde aus alten Ausstellungsstücken in Verbindung mit Beton von Spoff Parks errichtet. Wer sich lieber künstlerisch ausleben möchte, kann im Erdgeschoß im Rahmen von Workshops die Wände besprühen. Im ersten Stock sprayen mehr als 30 Graffiti- und Street-Art-Künstlern, die das Stadtbild in den letzten 25 Jahren mitgeprägt haben, wie Skero, Vienna Murals, Friend und Co., ihre Werke an die Museumsmauern.
Zusätzlich warten jede Menge Workshops und Kurse auf die Besucher.

Was: Take Over
Wann: 5. Juli bis 1. September - jeweils Donnerstag bis Sonntag und Feiertag von 14 bis 22 Uhr
Wo: Wien Museum am Karlsplatz
Eintritt frei!

Juli 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr