Gegen Hitzestress

„Cooling Center“ eröffnet in Wiener SCN

Die Sommer werden immer heißer und extremer - was auch die ZAMG in einer Studie über den Sommer 2018 belegt - der Klimawandel ist wirklich nicht mehr zu leugnen. Gerade in Großstädten wie Wien leiden vor allem ältere, kranke Menschen und Kinder an der extremen Hitze. Nach dem kältesten Mai hat der Sommer erst vor kurzem so richtig begonnen, die Stadt glüht aber bereits. Aus diesem Grund öffnet am Freitag, 14. Juni Wiens erstes Cooling Center im Shopping Center Nord. City4U weiß, was die Hitzegeplagten dort erwartet.

Ein Cooling Center ist ein klimatisierter, ruhiger Raum, in dem sich Personen für ein paar Stunden vom Hitzestress erholen können. Zusätzlich zur kühlen Luft gibt es dort Versorgung mit Wasser, damit der körpereigene Wasservorrat wieder aufgefüllt wird. Beides steigert die Widerstandsfähigkeit gegen die körperliche Belastung durch Hitze. Dazu gibt es Informationen rund ums Thema „Hitze“. Ein Cooling Center ist kostenlos und steht allen Besuchern des Shopping Center Nord (21., Ignaz-Köck-Straße 1) offen.

Große Hitze bedeutet eine vermehrte Anstrengung für den Körper. Man spricht dabei von Hitzestress. Für gesunde Erwachsene ist dieser in der Regel unangenehm, aber kein gesundheitliches Problem. Für ältere Menschen, Kinder und chronisch kranke Menschen kann diese zusätzliche Anstrengung im Extremfall tödlich enden. Diesem zusätzlichen Sterben kann man mit Kühlung entgegen wirken. Bereits zwei bis drei Stunden Erholung in einem klimatisierten Raum helfen dem Körper, neue Kraft zu schöpfen. Das zu ermöglichen ist der Sinn und Zweck eines Cooling Centers. 

In vielen Großstädten, insbesondere in den USA, sind Cooling Center schon seit Jahren etwas Selbstverständliches. Kommt eine Hitzewelle, sperren die Cooling Center auf. In Wien war so etwas bisher nicht notwendig. Seit einiger Zeit jedoch werden die Sommer heißer und die Hitzewellen länger. Daher hat sich das Rote Kreuz darauf vorbereitet, bei Bedarf zum ersten Mal ein Cooling Center in Betrieb zu nehmen. In Wien ist dieser Bedarf nun gegeben, weil es seit mehreren Tagen eine starke Hitzebelastung gibt und mittlerweile auch die Nachttemperaturen sehr hoch sind - deutlich über 20 Grad Celsius. In dieser Situation steigt die Wahrscheinlichkeit für hitzebedingte Todesfälle, welche mit dem Cooling Center verhindert werden sollen.

Juni 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr