Urban Exploring

Auf der Suche nach versteckten Orten in Wien

Wien hat viel zu bieten. Prachtvolle Gebäude, coole Plätze und versteckte Orte. Doch Wien hat noch viel mehr zu bieten, Lost Places - vergessene, verlassene Orte, von denen heute keiner mehr weiß, dass sie überhaupt noch existieren. Urban-Exploring-Gruppen machen sich auf die Suche nach genau diesen Plätzen und dokumentieren diese im Netz oder auch in Buchform. Auch in Wien gibt es zahlreiche Menschen, die sich auf unbekanntes Terrain begeben.

Urban Explorer betreten verlassene Häuser, begeben sich in U-Bahn-Tunnel oder ehemalige Krankenhäuser. Manche von ihnen zieht es in luftige Höhen, auf Kräne oder versperrte Häuserdächer. Die einen tun es für den Nervenkitzel, die anderen für das perfekte Foto auf Instagram.

Doch auch beim Urban Exploring gibt es Regeln: Zum Beispiel soll nichts an den Orten verändert oder zerstört werden. Vandalismus und Graffiti sind tabu und die Explorer sind stets in Gruppen oder zumindest zu zweit unterwegs. Das ist auch gut so, denn das Ganze ist natürlich nicht ganz ungefährlich. Auch rechtlich gesehen bewegen sich die Abenteurer in einem Graubereich. Viele von ihnen holen sich deswegen die Erlaubnis des Inhabers von einem gewissen Gebäude.
Außerdem werden die Gebäude, bevor sie betreten werden, akribisch erkundet. Es werden Pläne erstellt und die richtige Ausrüstung mitgenommen. Welche Einstiegsstelle ist am sichersten? Welches Equipment benötigt man? Dies sind nur einige der Fragen, die vor jeder Tour geklärt werden müssen.

Die Szene der Stadterkunder in Wien ist relativ klein. Gerade mal eine Handvoll betreibt es regelmäßig und ernsthaft. Die Fotos die dabei entstehen, können sich aber durchaus sehen lassen. Den Urban Explorern ist es wichtig, die Stadt in einem anderen Licht zu sehen und Dinge fotografisch festzuhalten, die vielleicht bald nicht mehr zu sehen sind. 
Zu den beliebtesten Orten, die es zu entdecken gilt, zählen ehemalige Krankenhäuser, U-Bahnschächte, Sanatorien oder Schulen.

August 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.