Dank Jungdesignerin

Periodenunterwäsche ist ab jetzt auch sexy

Immer mehr Frauen verzichten auf klassische Damen-Hygieneartikel, wie Tampons oder Binden. Neben dem Menstruationscup, ist vor allem Periodenunterwäsche sehr gefragt. Vor allem auch, weil es Frau viel günstiger kommt. Schließlich sind Tampons und Co. höher besteuert als etwa ein Kinoticket. Bis jetzt war Periodenunterwäsche allerdings nicht gerade sexy. Doch das soll sich durch die Abschlusskollektion einer britischen Jungdesignerin nun ändern. Denn ihre sexy Linie ist „period proof“.

Periodenunterwäsche muss dichthalten, antibakteriell sein und angenehm zu tragen sein. Das können bereits alle. Doch eines hatten sie alle gemein: Sie sahen alles andere als sexy aus. Das will Sian Hickey, eine angehende Designerin nun ändern und hat in ihren Abschlusskollektion eine sexy Dessouslinie präsentiert. Der Clou: Alle Modelle sind „period proof“. Hickey hat die Materialien für die auslaufsichere Verstärkung in den Höschen sogar in Universitätslabors getestet. „Ich wollte versuchen, periodenfeste Dessous herzustellen, die ich mit Stolz tragen würde und die Frauen sich sexy fühlen lassen - auch wenn sie gerade ihre Periode haben.“

Doch damit hatte sie noch nicht genug. Hickey machte auf ihrer Facebook-Seite nicht nur auf ihre wunderschöne Abschluss-Kollektion aufmerksam, sondern veröffentlichte auch ihr Crowdfunding-Projekt mit dem sie Geld für junge Frauen sammelt, da sich in vielen Ländern noch immer nicht alle Produkte wie Tampons und Binden leisten können. Gerade für diese Menschen sind Produkte wie Periodenunterwäsche, die immer wieder verwendet werden können, ein Segen. Übrigens: Ihr Crowdfunding-Ziel hat sie bereits erreicht. Sobald ihre Linie in Produktion geht, hat sie sicherlich noch mehr Kapital, um Gutes zu tun.

Juni 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr