12.06.2019 08:30

Weitere Untersuchungen

Segelflieger-Absturz im Lungau bleibt rätselhaft

„Zur Klärung der Schadensursache werden weiterführende metallurgische Untersuchungen am Steuerwerk des Segelflugzeuges durchgeführt“, heißt es von der Sicherheitsuntersuchungsstelle des Bundes (SUB). 

Laut Verkehrsministerium ist es ein „vorläufiger Zwischenbericht“. Es werde noch beurteilt, ob eine Materialermüdung vorliegt. Spezialisten sollen abklären, ob eine technische Ursache ausgeschlossen werden kann.

Tragisches Unglück am höchstgelegenen Flugplatz

Am 23. Juni 2018 stürzte eine Pilatus B4-PC 11AF am Flugplatz Mauterndorf ab. Der Pilot Martin P. (46), Mitglied des Sportfliegerclubs Lungau, starb. Er stieg zu Mittag in das Cockpit des 46 Jahre alten Einsitzers. Es war sein erster Flug 2018 – auch der dem Verein gehörende Flieger war in diesem Jahr noch nicht in der Luft gewesen. Der Start erfolgte bei Westwind mit einer Winde. Das Flugzeug stieg „steiler als üblich nach oben“. Beim Übergang in den Steilflug kippte es links nach vorne ab und schlug mit dem Rumpf auf.

Antonio Lovric
Antonio Lovric

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter