11.06.2019 18:50

Nach Amt viel zu tun

Jean-Claude Juncker muss Führerschein nachmachen

Im Herbst wird EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker aus seinem Amt ausscheiden und sich auf sein Privatleben konzentrieren. Langweilig dürfte ihm dabei jedoch nicht werden. Wie er nun verriet, muss er in die Fahrschule. Außerdem will er Bücher schreiben.

Wie der 64-Jährige gegenüber „Politico“ erzählt, ist er seit 2009 nicht mehr selbst mit dem Auto gefahren. Als ehemaliger luxemburgischer Regierungschef und nunmehriger EU-Kommissionspräsident dürfte das auch nicht nötig gewesen sein. Im Herbst ist er allerdings wieder einfacher Privatmann und bekommt keinen Chauffeur mehr zur Verfügung gestellt.

Ablauffrist für Führerschein
In Luxemburg wird der Führerschein nämlich nur befristet ausgestellt und muss immer wieder verlängert werden. Ist diese Verlängerung mehr als sechs Jahre überfällig, muss zu einer Kontrollprüfung angetreten werden. Dies dürfte beim 64-jährigen Luxemburger nun der Fall sein.

  • Juncker bei seiner „Rede zur Lage der EU“ im EU-Parlament in Straßburg
    Juncker bei seiner „Rede zur Lage der EU“ im EU-Parlament in Straßburg

Auch sonst dürfte es Juncker nach Ende seiner Amtszeit am 31. Oktober nicht langweilig werden. Er plant nämlich, unter die Autoren zu gehen. Vor allem über seine Zeit als EU-Kommissionschef will er ein Buch schreiben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter