Für Umwelt & Geldbörse

Die coolsten Kleidertausch-Partys in Wien

Nicht nur viel zu viele Lebensmittel landen im Müll, auch tragbare Kleidung. Man ist es gewöhnt, dass sich die Trends schnell ändern. Was man vor sechs Wochen noch gern getragen hat, ist plötzlich out. Man kauft billig ein, damit man viel kaufen kann. Doch für die Umwelt ist das belastend, wie Greenpeace erst kürzlich mitgeteilt hat. Wer auf neue Kleidung nicht verzichten, aber die Erde schonen will, der sollte eine der gerade angesagten Kleidertauschpartys besuchen. City4U weiß, wann und wo sie stattfinden.

Wenn man ein T-Shirt mit einem Freund tauscht, anstatt ein neues zu kaufen, spart man so viel Wasser, sodass eine Person für zweieinhalb Jahre genug zu trinken hat. Kleidertausch schont also nicht nur unsere Geldbörse, sondern unsere Erde. Wer noch nie eine Kleidertauschparty besucht hat, sollte dies auf jeden Fall tun.
Die Regeln sind simpel: Man nimmt Gewand mit, dass einem nicht mehr passt, nicht mehr gefällt, aber natürlich einwandfrei in Ordnung ist. Dieses wird am Eingang gezählt und abgegeben. Dann wirft man sich ins Gewühle und kann sich meist so viele Stücke (manchmal auch mehr) wieder nehmen, wie man gebracht hat. Man geht mit vollen Taschen, voller Börse und reinem Gewissen nach Hause.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, hier eine Liste der coolsten Tauschpartys in WIen:

#Fesch‘kleidertauschbörse
Bereits zum 18. Mal findet der Feschmarkt in Wien vom 14. bis 16. Juni in der Ottakringer Brauerei statt. Coole heimische Jungdesigner präsentieren ihre Waren. Es gibt Essen, Musik und Unterhaltung. Am 15. und 16. Juni gibt es in der Kunsttankstelle Ottakring aber auch die Fesch‘kleidertauschbörse. Die mitgebrachte Kleidung wird vor Ort abgewogen. Für jedes mitgebrachte Kilo bekommt man einen „1 Kilo Bon“. Davon kann man sich also einen Kilo neue Kleidung aussuchen. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro - egal ob man einen Kilo oder maximal drei Kilo tauscht. Die Bons gelten an beiden Tagen. Wer also am Samstag nur einen halben Kilo findet, kann am Sonntag nochmal vorbeischauen. Ebenfalls getauscht im Prinzip 1:1 werden Bücher, Pflanzen, Spiele und Platten.
Wo: 16., Grundsteingasse 45-47

#Kleidertauschparty der Grünen Margareten
Ebenfalls am 16. Juni wird bei den Grünen Margareten getauscht. Von 11 bis 16 Uhr darf alles mitgebracht werden, was sich noch in gutem Zustand befindet. Es besteht jedoch kein Zwang, eigene Kleidung mitzubringen - wer auf der Suche nach einem neuen Lieblingsteil ist, kann auch einfach so vorbeischauen. Alles, was überbleibt, wird an die Gruft gespendet.
Wo: 5., Zentagasse 39

#Happy Swap
Am Sonntag, 23. Juni wird bei Happy Swap im Tresor im 22. Bezirk getauscht, was das Zeug hält. Hier lautet das Motto: Bring, so viel du willst. Nimm, so viel du willst. Einzige Bedingungen: Nur Kleidung, Schuhe, Schmuck und Accessoires die in gutem Zustand sind, mitbringen. Unterwäsche, Badekleidung, Socken und ähnliches sind nicht erwünscht. Der Eintritt ist eine freie Spende, während dem Tauschen kommt auch das Plaudern bei Kaffee, Kuchen und natürlich Prossecco nicht zu kurz.
Wo: 22., Esslinger Hauptstraße 66

#Wiener Wäsch-Kleidertausch im 48er-Tandler
Im 48er-Tandler findet am Samstag, 29. Juni eine große Tauschparty statt. Von 14 bis 17.30 Uhr kann ohne Anmeldung und Gebühr getauscht werden. Auch hier kann man so viel mitnehmen und bringen, wie man möchte. Der 48er-Tandler hat natürlich auch regulär geöffnet, sodass man vielleicht auch das eine oder andere coole Vintage-Möbel erstehen kann.
Wo: 5., Siebenbrunnenfeldgasse 3

#Wiener Wäsch-Kleidertausch im Gugg
Vom Bikini bis zum Kleid über Kosmetik bis zu Schmuck - alles darf am 14. Juli im Gugg getauscht werden. Wie bei allen Swap-Partys ist auch hier Männer- und Kinderkleidung ausdrücklich erwünscht. Kaffee, Softdrinks und Kuchen gibt es vor Ort zu Top-Preisen.
Wo: 4., Heumühlgasse 14

#Kleidertausch-Party und veganes Potluck
Wer noch nicht genug vom Tauschen hat, der sollte am 14. Juli auch bei der Tauschparty im Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus vorbeischauen. Von 11 bis 17 Uhr wird nicht nur getauscht, sondern auch geschlemmt. Beim US-Brauch Potluck wird jeder Besucher gebeten, einen kleinen - diesmal veganen - Snack mitzubringen, sodass alle Besucher eine möglichst große Auswahl verschiedener Speisen und Getränke haben.
Wo: 15., Rosinagasse 4

Juni 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr