07.06.2019 18:00

Schärdinger Stadtplatz

44-Jähriger stahl Getränke im Wert von 2500 Euro

Nach dem Business-Run in Schärding blieben dem Veranstalter jede Menge alkoholische und antialkoholische Getränke über. Diese wurden über Nacht auf einer öffentlichen und frei zugänglichen Verkehrsfläche gelagert. Ein 44-Jähriger aus Schärding ergriff die Gunst der Stunde und entwendete die Getränke. Allerdings wurde er dabei beobachtet und kurze Zeit später von der Polizei aufgehalten.

Der 44-Jährige aus Schärding wurde am 7. Juni um 3 Uhr von einem 32-Jährigen am Schärdinger Stadtplatz ertappt, als dieser zahlreiche Getränke in seinen Pkw einlud, um diese zu entwenden. Der 32-Jährige meldete seine Beobachtung sofort der Polizei.

Restbetand von Business-Run
Die Getränke waren auf einer öffentlichen und frei zugänglichen Verkehrsfläche gelagert, wobei es sich um einen Restbestand vom Business-Run handelte. Der Verdächtige hatte auf seinem Pkw, den er in der Nähe des Tatortes abstellte, zuvor gestohlene Kennzeichen montiert. Die verständigten Polizeibeamten konnten den 44-Jährigen noch am Stadtplatz anhalten und festnehmen.

Mehrere Transportfahrten
Im Zuge der Ermittlungen wurde festgestellt, dass der 44-Jährige bereits bei mehreren Transportfahrten einen Großteil der Getränke, welche am Stadtplatz gelagert waren, wegtransportiert hatte. Sämtliche entwendeten Getränke im Wert von rund 2500 Euro wurden sichergestellt und dem Geschädigten zurückgegeben. Der 44-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis und der Bezirkshauptmannschaft Schärding angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter