07.06.2019 08:40

Verein „Wir fürs Tier“

Benefiz-Brunch für Tiere in Not

Der Verein „Wir fürs Tier“ mit Sitz in Loipersdorf hofft, auch heuer wieder zahlreiche Tierfreunde beim veganen Brunch begrüßen zu dürfen. Die Einnahmen kommen wie immer Tierarzt- und Futterkosten zugute, die sich dieser Tage wieder häufen: Vor allem verwaiste Babykatzen und Wildtiere in Not bereiten Sorgen.

Das Team von „Wir fürs Tier“ serviert vegane Schmankerl. Der Brunch findet am Samstag, 15. Juni, von 10 bis 14 Uhr im evangelischen Pfarrzentrum Goßpetersdorf statt. „Das ist eine tolle Location, bei Schönwetter lädt auch der Außenbereich zum Verweilen ein“, so Obfrau Alice Pichler, die sich mit ihrem kleinen Team derzeit vor allem um verletzte und verwaiste Wildtiere sowie ausgesetzte und kranke (Baby-)Katzen kümmert. Das kalte und warme Buffet lässt wie im Vorjahr keine Wünsche offen. Alle Zutaten sind rein pflanzlich, größtenteils regional und biologisch.

Tolle Tombola-Preise winken
Kleine Gäste können sich in der betreuten Bastel- und Malecke austoben. Um 13 Uhr findet die große Verlosung mit über 100 Preisen im Gesamtwert von über 3000 Euro statt. Lose werden noch direkt vor Ort zu kaufen sein. Hauptpreise sind unter anderem ein Mountainbike (von Zweirad Fassl, 500 Euro), Burgenlandgutscheine (von Bank Burgenland, 350 Euro) und ein Gutschein für eine Nächtigung plus Wein am Schützenhof (200 Euro). Brunch am 15. Juni ab 10 Uhr im evangelischen Pfarrheim Großpetersdorf; Buffet inklusive Getränke: Erwachsene 18 Euro, Kinder bis 12 Jahre 8 Euro. Keine Anmeldung erforderlich.

Melanie Leitner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter