06.06.2019 19:40

Himmel wurde finster

Unwetter mit schwerem Hagel über der Steiermark

Land unter Beschuss! Im Raum Graz und in der Oststeiermark gingen am Donnerstag schwere Unwetter nieder. Stellenweise hagelte es eine halbe Stunde lang mit Schloßen groß wie Marillen! Der Schaden, vor allem in der Landwirtschaft, lässt sich noch nicht abschätzen, dürfte aber hoch sein.

Am Mittwochabend hatte es vor allem in der Weststeiermark stark geregnet und zudem gehagelt. Zu diesem Zeitpunkt gaben Meteorologen noch Entwarnung für den Donnerstag: Ein Unwetter sei nicht sehr wahrscheinlich, und wenn, dürfte es das Land nur streifen.

Plabutschtunnel gesperrt
Streifen? Am Donnerstagnachmittag verfinsterte sich der Himmel, dann gingen über Graz und das Umland bis zu marillengroße Hagelschloßen nieder. Begleitet waren sie von einem Wolkenbruch, der etwa in Gratkorn, Frohnleiten und Übelbach Keller überschwemmte und Straßen vermurte. Wegen des Schlechtwetters kam es zu einem Stau vor dem Plabutschtunnel, der deshalb aus Sicherheitsgründen bis 18 Uhr gesperrt war.

Im obersteirischen Freßnitz (Gemeinde Krieglach) trat der Freißnitzbach über die Ufer, wie die Feuerwehr auf Facebook postete.

Fischbach besonders betroffen
Hagel, 60 Liter Regen pro Quadratmeter, Sturmböen - so sah es am Nachmittag im oststeirischen Fischbach aus, das erst Anfang Mai von einem Schneesturm heimgesucht worden war. Bäche traten über die Ufer, Keller wurden überflutet, Abwasserkanäle waren verstopft, die Umgebung glich einer Winterlandschaft.

Manfred Niederl
Manfred Niederl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter