06.06.2019 14:15

Verband stinksauer

„Beschämend!“ England-Fans randalieren in Portugal

Der englische Fußballverband (FA) hat das Verhalten von Fans, die am Mittwoch in Porto mit der Polizei aneinandergeraten waren, scharf verurteilt. „Sie beschämen ihre Mannschaft und die Tausenden Fans, die sich gut benehmen und England richtig unterstützen“, hieß es in einer Mitteilung, die die FA am Donnerstag veröffentlichten. Die Verantwortlichen seien keine „echten England-Fans“.

Einen Tag vor dem Nations-League-Halbfinale zwischen England und den Niederlanden im rund 50 Kilometer entfernten Guimaraes hatten englische Anhänger in Porto mit Flaschen auf Portugal-Fans geworfen, die das Halbfinale ihres Teams gegen die Schweiz im Fernsehen verfolgten. Daraufhin musste die Polizei einschreiten. Die FA kündigte an, mit den Behörden zusammenzuarbeiten.

Erst vor einer Woche hatte die FA mit einem Video unter dem Motto „Don‘t be that idiot“ (Sei nicht dieser Idiot) England-Anhänger dazu aufgerufen, sich rund um die anstehenden Spiele angemessen zu benehmen. Am Ende des 50 Sekunden langen Clips sagt Nationaltrainer Gareth Southgate: „Ihr seid Teil des Teams. Macht das Land stolz.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter