06.06.2019 11:22

Freundin gewürgt

Sex verweigert! Da drehte Bursche (16) durch

Ein 16-Jähriger soll am Mittwoch seine Freundin in Hartberg im steirischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld gewürgt und verletzt haben. Die beiden Jugendlichen befanden sich im Zimmer des Mädchens, als der Bursche laut Polizei sexuelle Handlungen wollte. Als die 15-Jährige ablehnte, soll er sie mit ihrer Halskette beinahe stranguliert, danach auch noch mit den Händen gewürgt haben. Er wurde festgenommen und ist geständig.

Der Verdächtige hatte sich mit der 15-Jährigen getroffen und forderte von ihr offenbar mehr als nur ein paar Küsse. Das wollte das Mädchen nicht, was ihren Freund offenbar erzürnte. Der Verdächtige ergriff ihre Halskette und drehte sie immer stärker zusammen, bis er die Jugendliche beinahe strangulierte.

Dann ließ der Bursche los und würgte seine Freundin mit den Händen. Das Opfer wehrte sich aber massiv, also rannte der 16-Jährige weg.

In Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert
Kurze Zeit später wurde er in seiner Unterkunft festgenommen und war geständig. Er wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini gebracht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter