04.06.2019 09:00

Fahndung läuft

42-Jähriger ist mit Mietauto untergetaucht

Ein 42-jähriger Nigerianer hat bei einem etablierten Fahrzeugvermietungsbetrieb in Innsbruck online ein Mietauto gebucht und es dann am vergangenen Mittwoch abgeholt. Doch bis heute hat er den Wagen nicht zurückgebracht, eine Fahndung läuft. 

Zunächst schien alles korrekt zu sein: Der 42-Jährige hat sich im Vorhinein auf der Homepage ein Fahrzeug ausgesucht und es dann gebucht. Am Mittwoch, den 29. Mai, holte er den Wagen dann gegen 14.20 Uhr beim Verleih ab. 

Nigerianer ist untergetaucht
Vereinbart war, dass er den Wagen zwei Tage später, also am 31. Mai, zurückbringen würde. Doch das hat der 42-Jährige bis heute nicht gemacht! Der Nigerianer ist telefonisch nicht erreichbar, es gibt auch keine Hinweise auf dessen Aufenthaltsort.

Die Fahndung nach dem Fahrzeug wurde veranlasst, die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter