01.06.2019 21:47

Bike gegen Betonmauer

Lenker sprang von Motorrad, um sich zu retten

Vom Motorrad gesprungen ist Samstag ein 40-Jähriger aus Leibnitz. Der Mann sah, dass sein Freund, der ebenfalls mit dem Motorrad unterwegs war, stürzte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, verriss er sein Fahrzeug und rettete sich, indem er vom Bike sprang. Das Fahrzeug prallte gegen eine Betonmauer.

Die beiden aus Leibnitz waren auf der Klippitzthörl Landesstraße vom Klippitzthörl kommend in Richtung Görtschitztal Bundesstraße unterwegs. Plötzlich kam der 24-jährige Motorradlenker zu Sturz. „Der Grund für den Unfall war der schlechte Straßenzustand“, sagt ein Polizist. Als der 40-Jährige den Sturz seines Freundes bemerkte, versuchte er sofort eine Notbremsung zu machen und verriss das Bike auf die rechte Straßenseite. Er selbst rettete sich, indem er vom Fahrzeug sprang. Sein Motorrad prallte gegen einen Betonschacht und wurde schwer beschädigt. Er blieb unverletzt. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter