29.05.2019 15:45

Verfahren eröffnet:

Linz: Der „Wirt am Graben“ schlittert in Pleite

Das bei vielen Linzern beliebte Gasthaus „Wirt am Graben“ hat die Pforten schließen müssen. Schulden von 289.000 Euro stehen Aktiva von 28.700 Euro gegenüber. 

Und schon wieder hat es einen Gastronomie-Betrieb erwischt. Gerade sperrte das Gasthaus „In der Kreh“ nur 800 Meter vom Langbathsee entfernt zu. Nun gehe in Linz beim „Wirt am Graben“ die Lichter aus. Über das Vermögen der Mübsl Gastro, Eigentümerin des „Wirt am Graben“ wurde nun ein Konkursverfahren eröffnet. Die Passiva betragen 289.300 Euro – 16 Dienstnehmer und rund 50 Gläubiger sind betroffen.

Sanierung nicht beabsichtigt
Eine Sanierung ist nicht beabsichtigt. Die Insolvenzursachen liegen laut Schuldnerin in Investitionen in einen weiteren Standort in der Tabakfabrik, deren Aufwendungen neben Anlaufverlusten nicht gedeckt werden konnten.

Mario Zeko
Mario Zeko

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter