28.05.2019 16:09

Auch Unwetter möglich

Dauerregen hält Österreich im nassen Würgegriff

Regen soweit das Auge reicht - sofern die dicken Tropfen einen Blick in die Ferne überhaupt zulassen - wird in den kommenden Stunden im Freien ein leider allzu treuer Begleiter sein. Vielerorts kann auch bis zum Dienstagabend das ein oder andere Gewitter niedergehen. Stellenweise können am Mittwoch teils auch recht ergiebige Regenmengen zusammenkommen, die Gefahr von lokalen Überflutungen ist nicht ausgeschlossen. Doch eine Wetterbesserung ist in Sicht. 

Seit den Dienstagmorgenstunden regnete es gebietsweise bereits nahezu ohne Unterlass, im gesamten Land dominierten Regenschauer das Wettergeschehen. Bis zum Abend könnte sich zum Dauerregen auch Blitz und Donner hinzugesellen, vor allem in der Steiermark, Niederösterreich, Wien und dem Burgenland. Regenmantel, Schirm und gutes Schuhwerk sollte man also beim Gang ins Freie parat haben, sofern man trocken bleiben möchte.

Und allzu weit entfernt verstauen sollte man den Regenschirm auch am Mittwoch nicht. Noch einmal wird es vor allem im Westen des Landes nass und ungemütlich. Noch am trockensten verläuft der Tag im Osten des Landes. Die ergiebigsten Schauer werden laut Prognose in Tirol, Vorarlberg, Salzburg und Oberösterreich erwartet. Vereinzelt können auch - wie bereits in der Vorwoche - kleinere lokale Überschwemmungen nicht ausgeschlossen werden.

Weitaus bessere Nachrichten gibt es allerdings für den Feiertag am Donnerstag, Christi Himmelfahrt. Zwar halten sich in den Vormittagsstunden noch vereinzelt einige recht hartnäckige Regenwolken, doch im Laufe des Tages setzt dann endlich wieder Wetterbesserung ein. Bis zum Abend können sich dann im ganzen Land die trockenen Phasen durchsetzen, mit dem Dauerregen ist es damit zumindest vorerst vorbei.

Am Freitag lässt sich dann auch endlich wieder die Sonne öfter und länger am Himmel blicken, muss sich zwischendurch allerdings durch ein paar harmlose Wolkenfelder kämpfen. Die Temperaturen legen noch einmal etwas zu. Nach Maximalwerten bei Dauerregen um die 17 Grad klettert die Thermometermarke ab Freitag gebietsweise auch wieder auf über 22 Grad. Ab dem Wochenende könnte es dann allerdings wieder wechselhafter werden und der Regen zurückkehren.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter