28.05.2019 13:30

Einsendefrist 30. Juni

Gesundheitspreis für ein rauchfreies Tirol

Zwei zusätzliche gesunde Lebensjahre für den Durchschnitts-Tiroler - dieses Ziel soll bis 2030 erreicht werden. Damit auch die Bevölkerung aktiv dazu beitragen kann, wird heuer erstmals der Gesundheitspreis verliehen. Das Motto „Rauchfrei“ stößt auf derart positives Feedback, dass die Einsendefrist verlängert wurde.

Etwa 140.000 Tiroler rauchen täglich und über 1450 sterben jedes Jahr an den Folgen. Doch es leide nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Lebensqualität, erklärt Arno Melitopulos, Direktor der Tiroler Gebietskrankenkasse: „Laut österreichischer Gesundheitsbefragung sehen Raucher ihren Gesundheitszustand generell pessimistischer.“

Tiroler haben viele Ideen
Auf dem Weg zu einem gesünderen Tirol bis zum Jahr 2030 wird ab heuer der Gesundheitspreis verliehen. Das heurige Motto „Lebe. Besser. Länger. Rauchfrei“ inspiriert viele: Mehr als 60 Ideen und Projekte wurden bereits eingereicht. Ursprünglich sollte die Einsendefrist am Weltnichtrauchertag, dem 31. Mai, enden. Aufgrund der positiven Resonanz wurde sie nun aber bis 30. Juni verlängert.

Programme heiß begehrt
Dass Bedarf an solchen neuen Ideen und Projekten besteht, zeige ein aktuelles Programm zur Rauchentwöhnung der TGKK und suchthilfe.bin, so Melitopulos: „Die Kurse sind immer ausgebucht. Von den 227, die das Programm abgeschlossen haben, sind 80 Prozent heute rauchfrei.“ Ob die Einreichungen auch umsetzbar sind, wird individuell entschieden. Sicher ist den Gewinnern aber ein Preisgeld von 2500 €.

Mirjana Mihajlovic
Mirjana Mihajlovic

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter