27.05.2019 17:30

Kitz Gesamtsieger

Tiroler sind im globalen Ski-Wettbewerb top!

Tiroler Skigebiete können sich im globalen Wettbewerb mehr als nur behaupten: Das weltweit größte Testportal skiresort.de vergab den Gesamtsieg 2018/19 zum sechsten Mal nach Kitzbühel. Andere heimische Aushängeschilder gewannen in diversen Kategorien. Gleich viermal war Hochzillertal-Kaltenbach erfolgreich. Vor allem in punkto Gastronomie ist man dort unschlagbar.

Seriensieger in der Gesamtwertung bleibt Kitzbühel/Kirchberg. Im aktuellen Test erreichte KitzSki mit 4,9 von 5 möglichen Sternen die höchste Bewertung aller Skigebiete weltweit. 24 Regionen auf dem Globus erreichten Wertungen zwischen 4,5 und 5 Punkten („5-Sterne-Skigebiete“).

  • In Kitzbühel zieht jährlich ein „Krone“-Skitag die Massen an.
    In Kitzbühel zieht jährlich ein „Krone“-Skitag die Massen an.

Darunter sind gleich mehrere Tiroler. Diese errangen auch Teilsiege in einzelnen Kategorien: Ischgl/Samnaun (Schneesicherheit, Après-Ski, bestes Skihotel Trofana), Serfaus-Fiss-Ladis (Familien und Kinder), SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental (umweltfreundlicher Skibetrieb), Arlberg (Könner, Freerider), Saalbach-Fieberbrunn (Lifte und Bahnen), Sölden (Orientierung), Seefeld (Langlauf und Loipen), Stubai (bestes Gletscherskigebiet) und Spieljoch (Sauberkeit).

Schultz punktet mit toller Gastronomie
Gleich viermal gewann in Teilbereichen das Skigebiet Hochzillertal-Kaltenbach: Das Arlbergo wurde „bestes Bergrestaurant“, die „beste Skihütte“ ist die luxuriöse Wedelhütte mit dem höchsten Weinkeller Österreichs. „Das bestärkt uns natürlich, uns auch in Zukunft weiterzuentwickeln und tollte gastronomische Angebote zu schaffen“, sagt Martha Schultz, Mitinhaberin der Schultz Gruppe. Auch Hochzillertal-Kaltenbach wurde als „5-Sterne-Skigebiet“ ausgezeichnet. Darüber hinaus gewann man in der Kategorie „Anfahrt und Parken“. 

Andreas Moser
Andreas Moser

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter