27.05.2019 09:53

Tourentipp

Rotschitza: „Ich bin verliebt in Berge!“

Nach der Arbeit noch kurz in die Berge, dafür ist der Klettersteig durch die Rotschitza ideal, meint Hanna Schlaminger.

Die Rotschitza ist eine Klamm nahe des Baumgartner Hofes oberhalb von Finkenstein. „Hier bin ich gerne“, schwärmt die sympathische Chemikerin. Denn kaum hatte die gebürtige Klagenfurterin ihren Wohnsitz nach Villach verlegt, hat sie sich schon in die Berge verliebt. Ausrüstung für Skitouren, Wandern, Klettern, Bouldern und Klettersteige füllen seither ihren Kleiderschrank und Keller.

  • Die Rotschitza-Klamm ist ideal für Klettersteig-Anfänger und Familien
    Die Rotschitza-Klamm ist ideal für Klettersteig-Anfänger und Familien
  • Hanna verbringt ihre Freizeit am liebsten draußen.
    Hanna verbringt ihre Freizeit am liebsten draußen.

„Der Rotschitza-Klamm-Klettersteig ist ideal für Anfänger“, weiß die 29-Jährige. Schwierige Stellen wurden durch Trittstifte von Sepp Egarter und seinem Team von der Alpinschule Vier Jahreszeiten entschärft. Mit Hilfe von Seilbrücken wird mehrfach der Bach gequert.

  • Mehrfach gilt es in der Rotschitza-Klamm den Bach zu queren.
    Mehrfach gilt es in der Rotschitza-Klamm den Bach zu queren.

Dafür wird man mit wunderbaren Ausblicken auf Villach und den Faaker See belohnt. Ideal für eine After-Work-Tour oder für ein Familien-Abenteuer. Für heuer hat sich Hanna, übrigens eine begeisterte Dressurreiterin mit ihrem eigenen Pferd „Romualdo“, noch ein großes, besser gesagt, hohes Ziel gesteckt: „Ich möchte heuer noch auf dem Gipfel des Großglockners stehen.“

  • Bergselfie mit der hübschen und sympathischen Chemikerin Hanna.
    Bergselfie mit der hübschen und sympathischen Chemikerin Hanna.
Hannes Wallner
Hannes Wallner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter