25.05.2019 13:05

In Kurve verbremst

Vettel demoliert im Training seinen Ferrari

Sebastian Vettel hat seiner Ferrari-Crew vor der Qualifikation zum Formel-1-Klassiker in Monte Carlo Zusatzarbeit beschert. Der zweimalige Monaco-Sieger demolierte am Samstag beim Freien Training seinen Rennwagen, als er sich in der ersten Kurve verbremste. Der Deutsche rutschte mit dem Auto in die Reifenstapel.

Der Wagen konnte vor Abschluss der einstündigen Einheit auf dem 3,337 Kilometer langen Kurs nicht in die Box zurückgebracht werden.

Für Vettel was das letzte Warmfahren für die Startplatz-Ausscheidung nach der Hälfte der Zeit bereits vorbei. Sein Auto war aber rechtzeitig fürs Qualifying wieder einsatzbereit, alle Infos dazu gibt‘s hier.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter