24.05.2019 20:49

Medizinball als Waffe

Novak Djokovic „zerstört“ Fitnessraum in Paris!

Eine Spur der Zerstörung hat Novak Djokovic bei einem Training für das Grand-Slam-Turnier in Paris hinterlassen! Der Weltranglisten-Erste aus Serbien warf beim Aufwärmen einen Medizinball zu wuchtig auf den Boden, der Belag und die darunterliegenden Holzplatten gingen dabei in die Brüche. Auf Twitter bat er umgehend bei den Organisatoren in Roland-Garros dafür um Entschuldigung…

„Bitte verzeiht mir“, schrieb der 31-Jährige. Auf einem Video ist zu sehen, wie er die Unfallstelle mit kleinen gelben und roten Plastikhütchen absichert. In einem zweiten Tweet erklärte er scherzend, dass er Paris nun für einige Tage verlassen habe, bis die Untersuchungen abgeschlossen seien. Vielleicht werde seine Teilnahme ja noch überprüft.

Djokovic tankt nicht umsonst Kraft, denn sollte er das Halbfinale erreichen, dann könnte es zum Duell mit dem Vorjahresfinalisten Dominic Thiem kommen. Im Finale könnte Champion Rafael Nadal warten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter