24.05.2019 12:04

Hinweise erbeten

Mord bei Bahnhof: Polizei sucht jetzt diesen Mann!

Die Vorarlberger Polizei hat in Zusammenhang mit der Ermordung eines 27-Jährigen in Dornbirn Ende April nun einen Verdächtigen ermittelt. Der Mann soll sein Opfer im Bereich des Bahnhofs Dornbirn-Haselstauden bei einem Streit im Zuge eines Drogengeschäfts getötet haben und danach per Bus und Bahn geflüchtet sein. Die Exekutive veröffentlichte am Freitag ein Fahndungsfoto und bat um Mithilfe.

Der unbekannte Mann sei 20 bis 30 Jahre alt und stamme mit hoher Wahrscheinlichkeit aus dem Großraum Serbien, so die Polizei. Er ist 1,80 Meter groß und schlank, hat einen dunklen Teint und kurze braune Haare sowie braune Augen. Er habe auffallend buschige, über der Nase zusammengewachsene Augenbrauen und spitze Eckzähne.

Kontakt mit Drogenszene
Bekleidet war er mit einem olivgrünen Parka mit Kapuze und braunen Trekkingschuhen. Er trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Schildkappe sowie einen Rucksack bei sich. Der Unbekannte dürfte sich seit etwa Jänner 2019 in Vorarlberg aufgehalten haben und stand offenbar regelmäßig in Kontakt mit der örtlichen Drogenszene. Nach der Tat flüchtete er per Stadtbus und ÖBB-Regionalzug in Richtung Feldkirch.

  • Die Polizei am Fundort der Opfers
    Die Polizei am Fundort der Opfers

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften der Täter und das spätere Opfer wohl am 26. April während eines Drogengeschäfts in Streit geraten sein. Dabei soll der Gesuchte dem 27-Jährigen mit einem „messerähnlichen Gegenstand“ in den Bauch gestochen und ihn dadurch tödlich verletzt haben. Die Polizei wurde kurz nach 21 Uhr zum Tatort gerufen. Der 27-jährige Vorarlberger, der dem Drogenmilieu zugerechnet wurde, verstarb nach Eintreffen der Polizei und des Notarztes noch an Ort und Stelle. Die Sofortfahndung blieb erfolglos.

Hinweise und jegliche Angaben zur gesuchten Person sind an das Landeskriminalamt Vorarlberg unter der Telefonnummer 059/133-80-3333 oder an jede österreichische Polizeidienststelle erbeten. Eine vertrauliche Behandlung der Hinweise werde zugesichert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter