„Field the beat“

Landjugend Weinviertel lädt zu Mega-Party

Die Landjugend Weinviertel veranstaltet am Mittwoch, den 19. Juni, bereits zum zweiten Mal „Field the beat“. Diesmal geht es in Großnondorf heiß her, denn nach solch einem erfolgreichen Jahr mit vielen unterstützten sozialen Projekten darf ausgelassen gefeiert werden! City4U hat die Infos:

Die Landjugend Weinviertel ist rund 1400 Mitglieder stark. Als ihr Highlight wird 2019 das Clubbing „Field the beat vol. II“ stattfinden, das neben den Weiterbildungs- und Freizeitgestaltungsmöglichkeiten ein wesentlicher Teil im Landjugendprogramm der Landjugend Weinviertel sein soll. Das Aushängeschild ist „Betreute Jugendarbeit". Dass die Landjugend nicht nur aus ein paar Bauernburschen besteht, wie viele vielleicht denken mögen, beweisen sie mit zahlreichen karitativen Einsätzen und stetigem Fortschritt bei diversen Projekten - und natürlich nun mit der bereits zweiten Auflage des Events „Field the beat“!

Auch die Veranstaltung dient natürlich einem guten Zweck! Der Reinerlös dient der Weiterbildung von Jugendlichen im ländlichen Raum sowie der Kultur- und Brauchtumspflege. Vorverkaufskarten sind ab 24.Mai in den Raiffeisenbankstellen Schönberg am Kamp, Langenlois, Ziersdorf und Eggenburg sowie bei allen Landesbeiräten erhältlich.

Eintritt 7 Euro, für Raiffeisenclub- und Landjugend-Mitglieder beträgt der Eintritt nur 5 Euro!

Chris Da Noir, DJ Alex Morgan und die lokalen Heroes Heartbeats werden bei der Party an den Decks ordentlich einheizen!

Ein paar Bilder von der ersten Auflage von „Field the beat“

Im Vorjahr wurde „Field the beat“ noch als Silent Disco im Schloss Grafenegg veranstaltet - heuer wird ohne Köpfhörer gefeiert.

Lukas Bull, Viertelsreferent Landjugend Weinviertel:„Die Landjugend ist der beste Wegbegleiter in der Entwicklung eines Jugendlichen. Spaß, Freundschaften und Weiterbildung sind wesentliche Grundpfeiler, die die Landjugend ausmachen und dich so bestens auf deine Zukunft vorbereiten! Die Landjugend gestaltet Zukunft im ländlichen Raum und vertritt kompetent die Interessen von jungen Menschen. In unserer lebendigen Gemeinschaft fordern und fördern wir Jugendliche in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Wir sind eine vielfältige, aktive Gemeinschaft von Jugendlichen im Alter von 14 bis 35 Jahren, in der jeder seine persönlichen Ideen einbringen kann.“

Was: Field the beat vol. II

Wann: 19. Juni 2019, ab 21 Uhr

Wo: Weber Halle - Großnondorf

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr