24.05.2019 06:23

Im Bezirk Ferlach

Kätzchen werden entsorgt wie Müll im Karton

Für große Empörung unter Tierfreunden hat der Fall der ausgesetzten Kätzchen - wir berichteten - bei der Bushaltestelle in Ferlach gesorgt. Leider werden im Bezirk regelmäßig Tiere ausgesetzt. Erst im Oktober 2018 fand man ebenfalls bei einer Bushaltestelle im Bodental in einem Karton ausgesetzte Katzenbabys.

„Wir wissen nicht, ob es eine Frau oder ein Mann ist. Aber diese Person setzt regelmäßig im Frühjahr und im Herbst Kätzchen im Karton aus“, berichtet Stefanie Laussegger aus dem Bodental. Sie und eine Tierfreundin hatten damals ebenfalls sieben Kätzchen in einem Karton gefunden und sie dann mit der Flasche und der Hündin „Lilu“ als Amme aufgezogen. „Tierarzt Alexander Rabitsch hat uns gleich mit Kittenmilch versorgt“, berichtet Laussegger. „Aussetzen ist Tierquälerei. Außerdem ist das Kastrieren von Katzen vorgeschrieben.“

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter