23.05.2019 19:21

Der Treffer im Video

Wahnsinn! Kanada steigt dank 0,4-Sekunden-Tor auf

Was war das für ein packendes Viertelfinale am Donnerstag in Kosice. Nur 0,4 Sekunden trennten die Schweiz im dritten Drittel beim Stand von 2:1 vom Aufstieg in das Halbfinale - doch dann schlug Kanada doch noch einmal zu, rettete sich mit dem letzten Schuss (siehe Video oben) in die Overtime und traf dort auch noch zum Sieg. Im zweiten Viertelfinale an diesem Nachmittag setzte sich Russland gegen die USA mit 4:3 durch. Die Halbfinalspiele lauten Russland - Finnland und Kanada - Tschechien.

Olympiasieger Russland und Kanada stehen im Halbfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft in der Slowakei. Das russische Starensemble gewann in Bratislava mit einem 4:3-Sieg über die USA auch sein achtes WM-Spiel. Die Kanadier setzten sich in Kosice gegen die Schweiz 3:2 nach Verlängerung durch, nachdem sie erst in der Schlusssekunde der regulären Spielzeit den 2:2-Ausgleich erzielt hatten.

Bester Mann der „Sbornaja“ war Michail Sergatschjow, der das Tor zum 2:0 (16./PP) selbst schoss und die Treffer von Nikita Gusew (2.) und Kirill Kaprisow (42.) vorbereitete. Das zwischenzeitliche 4:2 besorgte Michail Grigorenko (48.). Für das US-Team erzielten Brady Skjei (23.), Noah Hanifin (46.) und Alex Debrincat (58.) jeweils die Anschlusstore für den WM-Dritten von 2018.

Vizeweltmeister Schweiz bewies Powerplay-Stärke, denn sowohl Sven Andrighetto (19.) als auch Nico Hischier (40.) scorten bei einer 5:4-Überzahl. Mark Stone (26.) hatte dazwischen zum 1:1 getroffen. Wie die US-Amerikaner gegen Russland nahmen auch die Kanadier bereits mehr als zwei Minuten vor dem Ende ihren Goalie vom Eis und drängten mit einem zusätzlichen Stürmer auf den Ausgleich.

Hier die Höhepunkte aus dem Spiel zwischen Kanada und der Schweiz:

Die Schweizer verteidigten tapfer und wähnten sich schon erneut im Halbfinale, doch 0,4 Sekunden vor dem Ende brachte ein Weitschuss von Damon Severson das 2:2. Es war der bereits 38. Torschuss der Kanadier. In der Overtime sorgte dann Vegas-Golden-Knights-Stürmer Stone (66.) mit seinem siebenten WM-Tor für die Entscheidung zugunsten des 26-fachen Weltmeisters, der seine bereits 50. WM-Medaille anpeilt.

„Das war fast wie beim Skifahren, eine Hundertstelentscheidung, extrem bitter“, lautete der erste Kommentar des Schweizer Kapitäns Raphael Diaz nach dem Out. „Das war verrückt“, meinte Severson zu seinem Ausgleichstreffer in letzter Sekunde, der eine erfolgreiche Revanche ermöglichte. Denn im Vorjahr hatten die „Ahornblätter“ bei der WM in Dänemark das Halbfinale gegen die Schweiz 2:3 verloren.

Hier die Höhepunkte aus dem Spiel zwischen Russland und den USA:

Viertelfinal-Ergebnis der Eishockey-WM in der Slowakei:

Kanada - Schweiz 3:2 n.V. (0:1,1:1,1:0/1:0)
Kosice, 6.157 Zuschauer
Tore: Stone (26., 66.), Severson (60.), bzw. Andrighetto (19./PP), Hischier (40./PP)
Strafminuten: 6 bzw. 2

Russland - USA 4:3 (2:0,0:1,2:2)
Bratislava, 9.085 Zuschauer
Tore: Gusew (2.), Sergatschjow (16./PP), Kaprisow (42.), Grigorenko (48.) bzw. Skjei (23.), Hanifin (46.), Debrincat (58.)
Strafminuten: 2 bzw. 2

Tschechien - Deutschland 5:1 (0:0,1:1,4:0)
Bratislava, 9.085 Zuschauer
Tore: Kovar (34., 60./EN), Voracek (45.), Kubalik (52.), Palat (54.) bzw. Mauer (38.)
Strafminuten: 6 bzw. 6

Finnland - Schweden 5:4 n.V. (1:2,2:2,1:0/1:0)
Kosice, 6.304 Zuschauer. Tore: Mikkola (2.), Lindbohm (26.), Hakanpää (30.), Antilla (59.), Manninen (62.) bzw. Klingberg (3./PP), Hornqvist (17.), Pettersson (21.), Gustafsson (40.)
Strafminuten: 4 bzw. 0

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter