21.05.2019 07:57

Talk mit Rapid-Boss

Peschek: „Wozu ein Panzer beim Hartberg-Spiel?“

Sollen Fußballklubs die Polizeikosten für Risikospiele selbst übernehmen? Die Frage wurde nach einem Vorstoß der ÖVP Niederösterreich (bis zur Regierungskrise) hitzig diskutiert. Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek hat eine klare Meinung dazu. Beim Besuch im krone.at-Sportstudio spricht er mit Michael Fally über Sinnhaftigkeit von Fanmärschen, Rauchschwaden am Reumannplatz, „Rügen“ von Herbert Kickl, Panzer beim Hartberg-Spiel und die Frage nach dem neuen Rapid-Präsidenten (alles im Video oben).

Michael Fally
Michael Fally

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter