12.05.2019 12:56

Mysteriöser Krimi

Blutiger Mord mit Armbrust - drei Tote entdeckt

Drei mysteriöse Todesfälle beschäftigen derzeit die Ermittler in Niederbayern: In einer Pension in Passau wurden Leichen von einem Mann und zwei Frauen gefunden. In ihren Körpern steckten Pfeile - womöglich sind sie durch Schüsse aus Armbrüsten ums Leben gekommen.

Die drei Toten hatten am Freitag in eine Pension in der Stadt an der Grenze zu Österreich eingemietet - sie gaben an, drei Tage bleiben zu wollen. Ein Frühstück hatten sie nicht gebucht. Am Samstag machte das Zimmermädchen der Unterkunft schließlich eine grauenhafte Entdeckung: Sie fand die Gäste leblos in ihrem Zimmer.

Zwei Armbrüste wurden in Gästezimmer entdeckt
Laut Polizei soll es sich bei den Opfern um eine 33-Jährige und einen 53-Jährigen aus Rheinland-Pfalz sowie um eine 30-jährige Frau aus Niedersachsen gehandelt haben. In ihren Körpern wurden Pfeile entdeckt, im Zimmer wurden zwei Armbrüste gefunden.

Die Polizei versucht derzeit herauszufinden, in welcher Beziehung die Verstorbenen zueinander standen. Es werde „mit Hochdruck und in alle Richtungen“ ermittelt. Es gäbe bislang keine Hinweise darauf, dass andere Personen in den Vorfall verwickelt seien.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter