11.05.2019 15:56

Prügelattacke in Linz

Tobender Busfahrer: Radler will Anzeige erstatten

Am Samstag hat sich bei der Polizei jener Radfahrer gemeldet, der von einem Busfahrer der Linz AG Linien geschlagen worden sein soll. Der 48-jährige Türke habe Anzeige wegen Körperverletzung gegen den Chauffeur erstatten wollen, teilte eine Polizeisprecherin mit. 

Am Donnerstagnachmittag war es gegen 16.30 Uhr in Linz auf der Linie 25 zu dem tätlichen Zwischenfall gekommen, an dem der Busfahrer und der Radfahrer beteiligt waren. Der Busfahrer soll in einer Kurzschlusshandlung den Radler an einer Haltestelle attackiert haben. Als die Polizei eintraf, war der Radler jedoch bereits verschwunden. Noch am Freitag nahm der Busfahrer Stellung zum Vorfall und wurde anschließend entlassen.

Beschimpft und bespuckt
Erst am Samstag meldete sich der Radfahrer - er soll den Busfahrer vor den Tätlichkeiten beschimpft und bespuckt haben - bei der Exekutive. Da der zuständige Sachbearbeiter zu diesem Zeitpunkt nicht im Dienst war, werde die Anzeige des 48-Jährigen erst am Sonntag aufgenommen, hieß es.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter