10.05.2019 10:04

9 Feuerwehren löschten

Spektakulärer Scheunenbrand im Innviertel

Neun Feuerwehren waren bei einem Scheunenbrand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Geretsberg im Einsatz.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am 9. Mai 2019 gegen 19.30 Uhr im Strohballenlager eines landwirtschaftlichen Anwesens eines 39-Jährigen in Geretsberg zu einem Brandausbruch. Der Landwirt nahm um 19.30 Uhr beim Zufahren zum landwirtschaftlichen Anwesen im Bereich des Nebengebäudes Brandgeruch wahr.

Bauer schlug Alarm
Er bemerkte die im Gebäude gelagerten brennenden Strohballen und alarmierte die Feuerwehr. Der Brand konnte durch den Einsatz von neun Feuerwehren mit ca. 120 Mann rasch unter Kontrolle gebracht werden. Der Gebäudeteil inkl. Dachstuhl wurde im Bereich der Brandstelle schwer beschädigt. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung für Menschen und Tiere.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter