08.05.2019 15:47

Er verlässt PGA-Tour

Depression und Alkohol: Golf-Star Kirk nimmt Pause

Der amerikanische Golfprofi Chris Kirk hat sich wegen Alkoholmissbrauchs und Depressionen von der PGA-Tour zurückgezogen. Der viermalige Sieger auf der US-Tour und mittlerweile 188. der Weltrangliste teilte auf Twitter mit, dass er zuerst versucht habe, die Probleme alleine in den Griff zu bekommen.

„Aber nach mehreren Rückfällen ist mir klar geworden, dass ich das nicht alleine beheben kann“, schrieb der 34-jährige Kirk, der seinen bis dato letzten Turniererfolg vor vier Jahren gefeiert hat. Kirk hatte erst kürzlich zusammen mit dem Österreicher Sepp Straka am als Teambewerb ausgetragenen PGA-Turnier in New Orleans teilgenommen.

„Ich werde mich auf unbestimmte Zeit von der PGA-Tour verabschieden, um mich mit diesen Problemen zu befassen“, sagte Kirk. „Ich weiß nicht, wann ich zurückkommen werde, aber jetzt muss ich mich voll darauf konzentrieren, der Mann zu sein, den meine Familie verdient.“ PGA-Tour-Chef Jay Monahan zollte Kirks Entscheidung Respekt. „Es braucht viel Mut, um öffentlich über Themen wie psychische Gesundheit und Drogenmissbrauch zu sprechen.“ Die gesamte PGA-Tour-Familie stehe hinter Chris Kirk.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter