Werde Influencer!

Creators‘ Camp für angehende YouTube-Stars in Wien

Mittlerweile ist es der Berufswunsch von vielen jungen Leuten: YouTube-Star. Seine eigenen Inhalte kreieren, Leute unterhalten, freie Zeiteinteilung, kein Chef. Was nicht schlecht klingt, ist schwierig zu schaffen. Die Konkurrenz ist groß, die Welt im Netz schnelllebig. Um Jugendliche bei ihrem Wunsch Youtuber zu werden zu unterstützen, findet heuer zum zweiten Mal das Creators‘ Camp statt, bei dem Jugendliche am 5. und 6. Juli die Möglichkeit haben, Neues zu lernen und ihre Marke zu etablieren.

„Auf Youtube arbeiten junge Menschen oft sehr vereinzelt vor sich hin. Im Medienzentrum, wo wir jeden Tag mit medieninteressierten Jugendlichen zusammenkommen, hören wir oft, wie schwer es ist, andere Youtube-aktive junge Menschen kennenzulernen. Das war der Entstehungsimpuls von Creators‘ Camp. Wir wollen der Wiener Youtube-Szene einen Ort der Vernetzung geben“, erklärt Anu Pöyskö vom wienXtra-Medienzentrum, welches das Creators‘ Camp veranstaltet. Angesprochen sollen vor allem junge Menschen werden, die auf sozialen Medien als Gestalter bereits aktiv sind und sich weiter entwickeln und vernetzen wollen.

Letztes Jahr waren 70 Jugendliche im Alter von 13 bis Mitte zwanzig dabei. „Inhaltlich lief es super und die Jugendlichen haben uns sehr darin bestärkt, dass es so eine Veranstaltung braucht“, sagt Pöyskö im City4U-Talk. „Beim Creators‘ Camp gibt es viel Praktisches zum Ausprobieren, aber es geht genauso um eine kritische und reflexive Auseinandersetzung mit den aktuellen Jugend-Leitmedien YouTube und Instagram.“ Bei den Talks gibt es spannende Inputs zu  relevanten Themen, Kurzworkshops zu Storytelling, Low-Budget-Produktionen, DIY-Greenscreen und vieles mehr. Mitmachaktionen wie Challenges und das Bühnenprogramm „Show your talents“ geben Anlässe die eigenen Skills zu entwickeln und sich zu präsentieren.

Mit dabei sind bereits etablierte Youtuber und Influencer wie Andy B, Nathalie von Schnurstracks, Verena von Parrot Carot und Lena von Lena Mae dabei, die von ihren Erfahrungen erzählen. „Wir nehmen Jugendliche mit ihren Wunsch, Youtuber/Influencer zu werden, ernst. Wir sind aber bestrebt, ihnen zu vermitteln, was alles dazu gehört und was es bedeutet. Die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Jugendliche lernen, wenn sie eine Youtube-Karriere ernsthaft anstreben, kommen ihnen später zu Gute. Ganz egal welchen Lebensweg sie einschlagen“, ist Pöyskö überzeugt.

Das Creators‘ Camp ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist jedoch eine Anmeldung auf der Homepage nötig.

Mai 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Jetzt anmelden und City4U-News kostenlos abonnieren!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr