06.05.2019 20:20

Kokorin und Mamajew

Staatsanwalt will Russen-Teamkicker im Häfn sehen!

Wegen einer möglichen Verwicklung in mehrere Schlägereien in Moskau fordert die Staatsanwaltschaft eine Haftstrafe für die beiden russischen Fußball-Nationalspieler Alexander Kokorin und Pawel Mamajew. Nach dem Willen der Ermittler sollen die beiden Sportler für etwa eineinhalb Jahre hinter Gitter, wie die Agentur Interfax am Montag meldete.

Die beiden Profis sitzen bereits seit längerer Zeit in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen Kokorin und Mamajew dauern bereits mehrere Monate. Die beiden sollen im Oktober 2018 in einem Cafe und in einem Restaurant in Moskau mehrere Menschen angegriffen und verletzt haben.

Stürmer Kokorin von Zenit St. Petersburg und Mittelfeldspieler Mamajew von Krasnodar spielten jahrelang in der russischen Nationalmannschaft, wurden aber für die WM 2018 in Russland nicht berücksichtigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter