01.05.2019 17:25

Vor Cup-Finale

Rapid-Fanmarsch: Verletzter durch Böllerwurf

Beim Rapid-Fan-Marsch zum Klagenfurter Fußballstadion, wo am Mittwoch das Cupfinale gegen Salzburg ausgetragen wird, ist eine Person durch einen Böllerwurf verletzt worden. Ob der Unfall aus eigenem oder fremden Verschulden passierte, müsse erst geklärt werden, hieß es von Seiten der Landespolizeidirektion.

Laut Polizei waren 3500 Fans beim Marsch der Hütteldorfer dabei, er verlief ausgelassen, aber nicht aggressiv, hieß es.

Der Salzburger Fanmarsch mit 800 Teilnehmer verlief ruhig. Auch beim Verkehr gab es keine größeren Probleme. Gröbere Staus in der Stadt blieben aus.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter