14.05.2019 10:04

Besser als Bolognese

Diesen Spaghetti-Trend lieben alle Kinder

Kinder lieben Nudeln. Vor allem Spaghetti, am besten mit richtig viel Paradeissauce. Wir haben nun einen Spaghettitrick entdeckt, den Ihre Kinder sicher noch mehr lieben als die altbewährte Bolognese. 

Ob Pesto, Bolognese oder Carbonara - Kinder lieben Spaghetti. Denn die langen, dünnen Nudeln schmecken nicht nur gut, sondern machen beim Essen auch richtig viel Spaß! Noch besser schmecken Sie natürlich, wenn Sie kreativ zubereitet sind. Der neueste Trend sind Spaghetti mit Frankfurter. Das sieht dann in etwa so aus: 

Und so einfach geht‘s‘:

Bringen Sie Salzwasser zum Kochen. Schneiden Sie Frankfurter in kleine Stücke und stecken Sie durch jedes Stück Wurst einige ungekochte Spaghetti. Geben Sie die Nudeln mitsamt den Würstchen ins Wasser und lassen Sie diese etwa 10 Minuten kochen. Die fertige Pasta sieht nicht nur lustig aus, sondern schmeckt garantiert jedem Kind! 

Hier unsere besten Spaghetti-Empfehlungen:

Bio Spaghetti von „Altnatura“ 

Inhalt: 10 x 500 Gramm
Preis: 7,90€
Hier geht‘s zu den Bio Spaghetti.

Spaghetti von „Barilla Academia“ 

Inhalt: 10 x 500 Gramm
Preis: 19,90€
Hier geht‘s zu den Spaghetti.

Pasta von „Barilla“

Inhalt: 5 kg
Preis jetzt: 7,53€
Hier geht‘s zur Pasta.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter