Kiffer-Sneaker

Schuh mit Weed-Versteck kommt auf den Markt

Jedes Jahr am 20. April wird in Amerika das Cannabis gefeiert. Es gibt zahlreiche Festivals, Aktionen und Veranstaltungen, auf denen sich die Menschen treffen, um zusammen Marihuana zu rauchen. Manche dieser Events haben politischen Charakter, wenn zum Beispiel die Legalisierung der Droge gefordert wird. Pünktlich zu diesem inoffiziellen Feiertag der Kiffer hat Adidas nun einen neuen Sneaker herausgebracht, der auch ein geheimes Cannabis-Versteck bietet.

Der Name des Schuhs ist passenderweise „Purple Haze“ - das ist auch der Name einer Hanfsorte. Der violette Schuh aus Samt hat hinten die Worte „Good Vibes“ eingestickt und auf der Sohle kann man die Zahlen 4/20 erkennen.

Der neue Treter kann also als Hommage an die Cannabis-Kultur verstanden werden. Doch damit nicht genug: In der Zunge bietet der Sneaker auch ein geheimes Weed-Versteck, damit es nicht beschlagnahmt oder gestohlen wird. Herauskommen wird der Schuh natürlich am 20. April. Kostenpunkt: 100 US-Dollar.

April 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr