01.04.2019 07:55

GC fast abgestiegen

„Eier-Sager“ von Djuricin soll Team Mut machen!

Dr Österreicher lässt in der Schweiz mit einer „Eier-Ansage“ nach dem 1:1 gegen Lugano aufhorchen. Vielleicht zu spät, denn die Lage von GC Zürich ist seit dem Wochenende noch bedrohlicher geworden. Aber Marco Djuricin gibt nicht auf.

Der Sohn des Ex-Rapid-Trainers erzielte das Tor von GC im Spiel gegen Lugano. Er stand nach Mitte Februar wieder in der Startformation. Er und seine Mannschaft barauchen langsam ein Wunder. Auf den rettenden 9. Platz fehlen sechs Punkte.

Torschütze Marco Djuricin sagt im Schweizer Fernseher, was beim Rekordmeister nun wirklich alle denken müssen: „Jetzt wird es richtig eng.“ Und dann lässt er laut „Tages Anzeiger“ wissen: „Jetzt müssen wir die Eier in die Hand nehmen.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter