Seit Jahren:

Alte Garfield-Telefone stranden an gleicher Bucht

Jedes Kind und jeder Erwachsene kennt Garfield. Den faulen, übergewichtigen Lasagne-Fan mit seinem rot-gemusterten Fell und seiner mürrischen Art. Seit 1978 gibt es auch allerhand Fan-Produkte. Wie das Garfield-Telefon. Das analoge Teil sollte eigentlich zum Kultobjekt werden, doch anscheinend wurde eine große Ladung davon im Meer versenkt. Denn seit 40 Jahren werden Teile von diesen Telefonen an der französischen Bretagne an Land gespült.

Niemand weiß, wie so viele Garfield-Telefone ins Meer kommen konnten, aber alle wissen, dass sie dort sind. Denn seit mehreren Jahrzehnten werden regelmäßig einzelne Teile des Spielzeugs an Strandabschnitte der Bretagne gespült. Das Mysteriöse: Seit den 1980er-Jahren wird das orangene Katzen-Telefon gar nicht mehr produziert. Trotzdem wird es munter weiter angepült.

Erfreute Finder posten ihr Garfield-Merchandise bereits auf Instagram. Es wird also nicht mehr lange dauern, bis das analoge Telefon wieder zum beliebten Kultobjekt heranreifen wird. Wer sich nicht alle Teile mühsam an französischen Stränden einsammeln möchte, der hat noch auf Etsy die Chance, dieses Retroteil zu ergattern. Ganz billig ist der Spaß um 128 Euro jedoch nicht. Aber hey: Es ist Garfield.

Februar 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr