Kochendes Wasser:

Neue gefährliche Challenge im Internet

Während in Wien langsam der Frühling einzieht, ist es in anderen Teilen der Welt noch extrem kalt. Offenbar Grund genug, eine neue Web-Challenge ins Leben zu rufen. Dabei schüttet man sich kochendes Wasser direkt über den Kopf. - Absolut gefährlich!

Die „Boiling Water Challenge“ ist der neueste Hype im Netz. Dabei wird kochendes Wasser in die Luft geworfen. Ist die Umgebungstemperatur niedrig genug, wird das Wasser sofort zu Schnee. 

Eine gefährliche Aktion, denn nur in 30 bis 40 Prozent der Versuche tritt dieser sogenannte „Mpemba-Effekt“ auf. In vielen Fällen kamen die Menschen hingegen mit dem heißen Wasser in Berührung und fügten sich dabei schwere Verbrennungen zu. Bereits mehrfach wurden Leute aufgrund der „Boiling Water Challenge“ ins Krankenhaus eingeliefert. 

Es ist nicht das erste Mal, dass eine gefährliche Challenge zum Trend im Netz wird. Erst kürzlich sorgte die „Bird Box Challenge“ für Aufsehen in den sozialen Medien. 

Februar 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr