11.02.2019 18:45

Nach Kombi-Bronze

Schwarz: „Es wäre schon mehr möglich gewesen“

Marco Schwarz hat in der Kombination die dritte Medaille für Österreich bei der Ski-WM in Aare gewonnen. Am Ende wurde es für den Kärntner Bronze, Gold ging am Montag an den am Knie angeschlagenen Franzosen Alexis Pinturault, für den es der erste WM-Titel in einem Einzelbewerb war. Silber holte der slowenische Überraschungsmann Stefan Hadalin, der den Slalom mit Nummer eins eröffnen durfte.

Schwarz hatte als 21. der verkürzten Abfahrt 0,27 Sekunden Vorsprung auf Pinturault gehabt. Der Slalom gelang ihm jedoch nicht wie gewünscht, Pinturault nahm dem Österreicher mit der zweitbesten Laufzeit sieben Zehntelsekunden ab. Slalom-Schnellster war Hadalin, der aus seiner Startnummer Kapital schlug. Pinturault gewann 0,24 Sekunden vor dem 23-jährigen Slowenen, der für sein Land die erst zweite Männer-WM-Medaille nach Slalom-Bronze von Mitja Kunc 2001 holte, und 0,46 vor Schwarz.

Abfahrer ohne Chance
„Der Frust war sehr groß (nach seinem Lauf, Anm.). Es hat sich oben weg eigentlich gut angefühlt. Es ist nicht das, was wir im Weltcup haben, es ist kein Wasser drinnen. Die Piste hat recht nachgelassen, aber ich freue mich über die Bronzemedaille. Es wäre schon mehr möglich gewesen für mich, aber die Ersten haben keine Chance mehr gehabt“, meinte der Österreicher, der zuerst nicht mehr mit einer Medaille gerechnet hatte. „Ich habe es eh noch richtig gut gehabt. Aber wenn du da in der Abfahrt führst, hast du so gut wie keine Chance mehr. Da fährst du bei jedem Tor 20 Zentimeter mehr.“

Gold war möglich
Gold wäre auch möglich gewesen, dennoch freute sich Schwarz über seine erste Medaille in einem Einzelbewerb. Der 23-Jährige hatte im Vorjahr mit der Mannschaft Silber bei Olympia gewonnen, war in der Kombination jedoch leer ausgegangen. „Ich habe ungefähr das gleiche Gefühl gehabt wie bei der Olympiade letztes Jahr. Wie ich ins Ziel gekommen bin, war ich auch Dritter, nachher ist es der vierte Platz geworden.“ Schon im ersten Rennen eine Medaille zu gewinnen, nehme viel Druck von ihm.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).