11.02.2019 07:30

Mix aus Gospel & Trap

„This is America“ räumt gleich mehrere Grammys ab

Mit seinem gesellschaftskritischen Song „This Is America“ hat Musiker Childish Gambino den Grammy für das beste Lied des Jahres gewonnen. Er setzte sich zusammen mit Songschreiber Ludwig Göransson am Sonntag bei der Gala in Los Angeles unter anderem gegen Kendrick Lamar und SZA mit „All The Stars“ und Drake mit „God‘s Plan“ durch. Insgesamt wurde das Lied in vier Kategorien ausgezeichnet.

Neben den zwei Grammys für „Bestes Musikvideo“ und „Best Rap/Sung Performance“ holte sich Childish Gambino auch die Preise in den wichtigen Kategorien „Record of the Year“ und „Song of the Year“. Der Preisträger - der „Community“-Schauspieler und Rapper heißt mit echtem Namen Donald Glover - war allerdings bei der Show nicht anwesend.

  • In seiner Abwesenheit holte der Musiker Childish Gambino/Donald Glover vier Grammys für seinen gesellschaftskritischen Song „This Is America“
    In seiner Abwesenheit holte der Musiker Childish Gambino/Donald Glover vier Grammys für seinen gesellschaftskritischen Song „This Is America“
  • Songschreiber Ludwig Göransson nahm den Preis für „This is America“ entgegen.
    Songschreiber Ludwig Göransson nahm den Preis für „This is America“ entgegen.

500 Millionen Klicks auf YouTube
„This Is America“ ist stilistisch ein Mix aus Gospel und Trap, inhaltlich setzen sich der Song und das dazugehörige Video mit Rassismus und Schusswaffengewalt in den USA auseinander. Auch für den Clip wurde Childish Gambino geehrt - mit dem Preis für das beste Musikvideo des Jahres. Das Video wurde bereits fast 500 Millionen Mal auf der Onlineplattform YouTube angeklickt.

Ariana Grande zeigte trotz Grammy-Absage ihr Abendkleid
Ebenfalls nicht anwesend war Ariana Grande nach ihrem Streit mit dem Produzenten der Show - auf Instagram postete die 25-Jährige parallel zur Gala mehrere Fotos, die sie in einem silberfarbenen Kleid und mit Schmuck zeigen. Auch sie gewann trotzdem einen Grammy. Mit ihrem Album „Sweetener“ holte sie den Preis in der Kategorie „Best Pop Vocal Album“. 

„Wenn (Modedesigner) Zac Posen dir ein Kleid maßschneidert, ist es egal, ob du singst oder nicht“, schrieb Grande dazu. Auf einem der Fotos liegt sie lächelnd mit geschlossenen Augen auf dem Fußboden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).