10.02.2019 11:38

Ferrari-Hoffnung

Alonso: ER ist der neue große Star der Formel 1

Es dauert nicht mehr lange: Am 17. März startet mit dem Rennen in Melbourne die neue Formel-1-Saison. Fernando Alonso, der vergangenes Jahr nach zwei WM-Titeln, 312 Rennen, 32 Siegen und 97 Podestplätzen zurücktrat, meint bereits, den neuen Star der Formel zu kennen: Charles Leclerc! Er könne sogar die Mercedes-Dominanz beenden.

„Der neue große Star für mich heißt Charles Leclerc. Er ist jung, intelligent und sehr talentiert - auch sein Charakter passt für eine erfolgreiche Karriere“, schwärmte Alonso gegenüber „Corriere della Sera“ vom neuen Ferrari-Piloten.

Am 15. Februar wird die Scuderia aus Maranello das Auto für die kommende Saison vorstellen, in der nicht mehr der 39-jährige Finne Kimi Räikkönen, sondern der 21-jährige Monegasse Leclerc Teamkollege von Sebastian Vettel sein wird. Dieser wird es dem Deutschen nicht leicht machen, so Alonso. Räikkönen, der künftig für Sauber fahren wird, hat 2007 als bisher letzter Ferrari-Fahrer den WM-Titel in der Motorsport-Königsklasse gewonnen.

„Mercedes-Dominanz bald vorbei“
In den letzten Jahren gab es kein Vorbeikommen an Mercedes. Doch Alonso meint: „Ich glaube, dass die Dominanz von Mercedes bald zu Ende geht!" Der Spanier traut dem jungen Leclerc einiges zu. Man darf gespannt sein ...

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).