Hit auf Facebook

Gag zum Valentinstag: Kakerlake nach Ex benennen

Sauer auf den Ex-Partner? Oder noch nicht ganz über ihn bzw. sie hinweg? Passend zum Valentinstag hat sich ein Zoo in Texas nun eine besondere Aktion einfallen lassen: Besucher können Kakerlaken nach ihrem Ex benennen - anschließend werden diese an Erdmännchen verfüttert. Ein Zoo in Australien hatte eine ähnliche Idee: Hier kann man eine Schlange auf den Namen der Ex-Freundin taufen. 

Eine Beziehung zu beenden, ist nie schön. Und viele haben das Bedürfnis, sich irgendwie zu rächen, vor allem wenn die Trennung nicht freundschaftlich verlaufen ist. Statt klassischer roter Rosen für die glücklichen Paare, gibt es für Singles nun die Möglichkeit, den Schmerz kreativ zu verarbeiten: Mit der Taufe einer Kakerlake! 

Die Insekten werden anschließend an Erdmännchen verfüttert. Mittlerweile wurde die Aktion knapp 6000-mal geteilt und rund 5000-mal kommentiert. „Wenn es eine Kakerlake darunter gibt, die denkt, sie sei die größte. Bitte nennt sie Bino!“ ist hier etwa neben „Frohen Valentinstag, Erdmännchen! Bitte esst Tyler Green für mich!“ zu lesen.

Am 11. Februar werden die Namen veröffentlicht, am 14. Februar findet die Verfütterung statt. Diese kann man live via Webcam auf Facebook mitverfolgen. Der Zoo freut sich über Spenden für die Aktion, die Teilnahme ist gratis. 

Schlange nach Ex benennen

Ein Zoo in Sydney sorgt aktuell mit einer ähnlichen Aktion für Aufsehen: Hier kann man eine Schlage nach seiner Ex-Freundin benennen. 

Februar 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr