11.02.2019 09:44

Gratis-Shooter boomt

„Apex Legends“: Mächtiger Rivale für „Fortnite“

„Apex Legends“, das neue Battle-Royale-Spiel aus dem Hause Electronic Arts, entwickelt sich zur gefährlichen Konkurrenz für „Fortnite“ und den Genre-Wegbereiter „Playerunknown’s Battlegrounds“. Nicht einmal eine Woche nach dem Start haben mehr als zehn Millionen Gamer den Gratis-Shooter probiert, bisweilen tummelt sich eine Million Spieler gleichzeitig auf den Servern.

Das meldet das IT-Portal „Heise“ unter Berufung auf Zahlen des Entwicklerstudios Respawn Entertainment („Titanfall“). Damit hat sich der - krone.at berichtete - neue Battle-Royale-Shooter, in dem sich auf einer weitläufigen Karte Dreierteams bekämpfen, bis nur mehr eines übrig ist, in nicht einmal einer Woche toll entwickelt.

„Apex Legends“ greift auf spielerischer Ebene munter auf Features anderer Shooter zurück. Es gibt verschiedene Klassen wie in „Overwatch“, optisch orientiert man sich - wenn auch in realistischer - an den Comic-Charakteren von „Fortnite“. Spielerisch geht es flotter als etwa in „Playerunknown‘s Battlegrounds“ zu.

Der offizielle Launch-Trailer zu „Apex Legends“:

Noch kein zweites „Fortnite“, aber höchst erfolgreicher Start
Der große Rivale „Fortnite“ mit seinen geschätzt mehr als 200 Millionen Spielern ist zwar noch in weiter Ferne, trotzdem kann der Start von „Apex Legends“ als echter Erfolg für EA und Respawn Entertainment gewertet werden. Geld verdienen „Apex Legends“ und „Fortnite“ auf die gleiche Weise: Sie bieten kostenpflichtige Zusatzinhalte wie Skins für das an sich kostenlose Basisspiel an.

„Apex Legends“ kann kostenlos für PS4 und Xbox One sowie über EAs Online-Shop Origin für den PC bezogen werden und rivalisiert mit einer wachsenden Zahl anderer Vertreter des boomenden Battle-Royale-Genres. Neben „Fortnite“ mit seiner Comic-Optik zählen dazu auch die etwas realistischeren Titel „Playerunknown’s Battlegrounds“ und „Call of Duty Black Ops 4: Blackout“.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).