11.02.2019 05:55

So schön schwanger!

Die Babybauch-Looks von Herzogin Meghan

Herzogin Meghan genießt ihre Schwangerschaft in vollen Zügen und bestens gestylt. Egal, wo die schöne Ehefrau von Prinz Harry auftaucht, sie sorgt mit ihrem immer runder werdenden Bauch und ihrem Look für Aufsehen. 

Obwohl die 37-jährige ehemalige Schauspielerin bereits deutlich erkennbar im letzten Schwangerschaftsdrittel angekommen ist, absolviert sie fleißig zahlreiche Termine für das britische Königshaus. Nicht nur die Schwangerschaft scheint der Duchess of Sussex leicht zu fallen, auch die Auswahl ihrer Umstandskleider dürfte ihr viel Freude machen. 

  • Herzogin Meghan und Prinz Harry in Bristol
    Herzogin Meghan und Prinz Harry in Bristol

Tierisch entzückend
In Bristol zog Herzogin Meghan alle Blicke auf ein schwarzes, mit bunten Tieren bedrucktes Kleid von Oscar de la Renta. Die entzückende Kreation hatte Blumen, Hirsche, Vögel und sogar Einhörner aufgedruckt, als käme das Design direkt aus „Harry Potter“.

Man erkennt deutlich, dass die Vorfreude aufs Baby schon groß ist. 

  • Herzogin Meghan in Bristol
    Herzogin Meghan in Bristol
  • Meghan kam beim Besuch der Hilfsorganisation auf die Idee, die Bananen für die Prostituierten mit kleinen Grußbotschaften zu beschriften.
    Meghan kam beim Besuch der Hilfsorganisation auf die Idee, die Bananen für die Prostituierten mit kleinen Grußbotschaften zu beschriften.
  • Herzogin Meghan trägt einen Mantel von William Vintage
    Herzogin Meghan trägt einen Mantel von William Vintage
  • Herzogin Meghan
    Herzogin Meghan

Frischer Farbton
Bei ihrem Amtsantritt als Schirmherrin des Nationalltheaters in London trug die 37-Jährige ein frühlingshaft frisch wirkendes Kleid von Brandon Maxwell in einem zarten Rosé-Ton. Dazu kombinierte sie ihre „Matilde“-Pumps von Aquazzura, die sie auch bei der Bekanntgabe ihrer Verlobung im November 2017 in den Gärten des Kensington-Palastes getragen hatte.

Das rosafarbene Kleid ließ viele spekulieren, sie erwarte ein Mädchen.

  • Meghan im Minidress von Brandon Maxwell mit passendem Blazer, dazu Aquazzura-Pumps und einer Carolina-Herrara-Clutch.
    Meghan im Minidress von Brandon Maxwell mit passendem Blazer, dazu Aquazzura-Pumps und einer Carolina-Herrara-Clutch.
  • Herzogin Meghan besucht das Nationaltheater in London
    Herzogin Meghan besucht das Nationaltheater in London

Mega-Babybauch in Killer-HighHeels
Meghan Markle sorgte auch bei einem Besuch in der City University für Ausehen. Auf Killer-Heels im eleganten Mantel und Kleid von Givenchy sowie mit elegantem Dutt absolvierte sie einen perfekten Auftritt. 

  • Herzogin Meghans offener Mantel, der ihren Babybauch hertreten lässt, sowie das Kleid sind von Givenchy.
    Herzogin Meghans offener Mantel, der ihren Babybauch hertreten lässt, sowie das Kleid sind von Givenchy.
  • Meghan verzauberte in einem Kleinen Schwarzen und in ihrem schwarzen Givenchy-Mantel.
    Meghan verzauberte in einem Kleinen Schwarzen und in ihrem schwarzen Givenchy-Mantel.
  • Fesch wie immer: Meghan bei einem öffentlichen Auftritt in London
    Fesch wie immer: Meghan bei einem öffentlichen Auftritt in London

Gut eingetragene High Heels
Die schöne Herzogin liebt es, gut eingetragene Schuhe zu recyceln. Als sie ihren ersten Termin als Schirmherrin der Frauenorganisation Smart Works absolvierte, stachen ihre Kuhprint-High-Heels besonders ins Auge. Obwohl sie die ausgefallenen Stöckelschuhe von Designer Gianvito Rossi sogar schon länger im Schuhschrank hat, sind Fashion-Fans nach dem Auftritt ganz „wild“ auf das tierische Muster. Durch sie wurde ihr schlichtes Ensemble aus sandfarbenem Oscar-de-la-Renta-Mantel und schwarzem Etuikleid des Labela Hatch so richtig aufgepeppt. 

  • Herzogin Meghan hat die Schirmherrschaft der Organisation Smart Works, die Frauen auf dem Arbeitsmarkt fördert, von Queen Elizabeth II. übernommen.
    Herzogin Meghan hat die Schirmherrschaft der Organisation Smart Works, die Frauen auf dem Arbeitsmarkt fördert, von Queen Elizabeth II. übernommen.
  • Herzogin Meghans Schuhe sorgen für Furore.
    Herzogin Meghans Schuhe sorgen für Furore.
  • Mitarbeiterinnen der Organisation Smart Works bereiten ihrer Schirmherrin Herzogin Meghan einen herzlichen Empfang.
    Mitarbeiterinnen der Organisation Smart Works bereiten ihrer Schirmherrin Herzogin Meghan einen herzlichen Empfang.
  • Bei Herzogin Meghans auffälligen Stöckelschuhen handelt es sich um eine ältere Version von Gianvito Rossis „Plexi“-Schuhen mit Kuh-Print.
    Bei Herzogin Meghans auffälligen Stöckelschuhen handelt es sich um eine ältere Version von Gianvito Rossis „Plexi“-Schuhen mit Kuh-Print.

Glamourös am Abend
Abends liebt die Herzogin viel Glamour. Zur „Totem“-Premiere in der Royal Albert Hall schlüpfte die Hochschwangere in ein bodenlanges, glitzerndes Abendkleid von Roland Mouret mit Beinschlitz.

  • Prinz Harry und Herzogin Meghan besuchen den Cirque du Soleil in London.
    Prinz Harry und Herzogin Meghan besuchen den Cirque du Soleil in London.

Farbenfroh an der Seite ihres Mannes
Farbenfroh präsentierte sich Meghan beim Tagesausflug nach Birkenhead. Neben Prinz Harry leuchtete die ehemalige Schauspielerin beim Treffen mit Wohltätigkeitsorganisationen in einem roten Mantel von Sentaler, einem violetten Kleid von Babaron und roten Pumps von Stuart Weitzman.

  • Herzogin Meghan bei einem Besuch in Birkenhead
    Herzogin Meghan bei einem Besuch in Birkenhead
  • Prinz Harry und Herzogin Meghan im Jänner 2019 in Birkenhead
    Prinz Harry und Herzogin Meghan im Jänner 2019 in Birkenhead

Günstiges Kleid von H&M
Die Herzogin mischt gerne auch einmal günstige Modelle in ihre Schwangerschaftsgarderobe: Bei ihrem Besuch einer Wohltätigkeitsorganisation für Hunde trugt sie unter einem Mantel von Armani ein figurbetontes H&M-Umstandskleid. 

  • Herzogin Meghan trägt unter ihrem Mantel ein Umstandskleid von H&M.
    Herzogin Meghan trägt unter ihrem Mantel ein Umstandskleid von H&M.
  • Ihren kugelrunden Babybauch hüllte Herzogin Meghan in ein H&M-Strickkleid.
    Ihren kugelrunden Babybauch hüllte Herzogin Meghan in ein H&M-Strickkleid.
  • Herzogin Meghan wurde beim Termin in einem Tierschutzverein in London als „fette Lady“ bezeichnet - nahm das aber als Kompliment für ihren Babybauch.
    Herzogin Meghan wurde beim Termin in einem Tierschutzverein in London als „fette Lady“ bezeichnet - nahm das aber als Kompliment für ihren Babybauch.

Der royale Nachwuchs soll Ende April, Anfang Mai zu Welt kommen. Bis zur wohlverdienten Baby-Pause - vermutlich ab Mitte Februar, Anfang März - werden wir sicher noch einige außergewöhnliche Styles der Herzogin zu Gesicht bekommen. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).