Auch Augen und Mund

Brite hat seinen ganzen Körper schwarz tätowiert

Wer Gesichtstattoos schon übertrieben findet, der kennt Eli Ink noch nicht. Der 28-jährige Brite hat es sich zum Lebensziel gemacht, wie ein abstrakter Charakter von Pablo Picassos Gemälden auszusehen. Aus diesem Grund hat er zehn Jahre damit verbracht, seinen kompletten Körper - inklusive die Innenseite seines Mundes sowie seine Augäpfel - schwarz zu tätowieren. Nächster Schritt? Weiß darüber zu tätowieren.

Eli Ink sieht sich als Gesamtkunstwerk, als lebende Leinwand. Er erhebt jedoch nicht den Anspruch, dass ihn irgendjemand auf dieser Welt auch versteht, außer er selbst. In seinen Augen ist er das Kunstwerk, dass niemals fertig sein wird - so lange er lebt, wird er immer weiter machen, seinen Körper zu transformieren.

Sein Interesse für Tattoos startete bereits, als er noch ein Kind war und sein Onkel aus einem Urlaub ein Tribal Tattoo auf seiner Haut mitbrachte. Da war Inks Interesse geweckt. Mit 17 Jahren begann er seine Transformation. Bevor er als Vollzeit-Tätowierer begann, arbeitete er als Gärtner und versuchte sich in der Malerei.

Wer denkt, sein bizarres Aussehen hätte Einfluss auf sein Liebesleben, der irrt. Ink ist in einer glücklichen Beziehung. Auch das angestarrt werden, stört ihn nicht mehr wirklich, dafür ist ihm sein Projekt - die Modifizierung seines Körpers in ein abstraktes Kunstwerk - zu wichtig.

Februar 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr