Entlastung für Queen

10.01.2019 12:14

Königin Elizabeth II. übergibt Aufgaben an Meghan

Herzogin Meghan hat die Schirmherrschaft für vier Einrichtungen in Großbritannien von Queen Elizabeth II. übernommen. Dazu gehören das National Theatre, die Vereinigung der Commonwealth-Universitäten, die Tierschutzorganisation Mayhew und die Einrichtung Smart Works, die Frauen auf dem Arbeitsmarkt fördert. 45 Jahre lang hatte die britische Königin sich persönlich um diese Aufgaben gekümmert. 

Es ist eine große Ehre für die 37-jährige werdende Mutter, von der Queen mit vier besonderen Schirmherrschaften betraut zu werden, um die sie sich persönlich über viele Jahrzehnte gekümmert hatte.

  • Meghan mit der Queen bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt
    Meghan mit der Queen bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt
  • Queen Elizabeth scherzte mit Herzogin Meghan beim ersten gemeinsamen Auftritt.
    Queen Elizabeth scherzte mit Herzogin Meghan beim ersten gemeinsamen Auftritt.
  • Meghan und die Queen reisten mit dem königlichen Zug nach Chester im Nordwesten Englands.
    Meghan und die Queen reisten mit dem königlichen Zug nach Chester im Nordwesten Englands.
  • In Chester warteten schon etliche Fans auf die Queen und Herzogin Meghan.
    In Chester warteten schon etliche Fans auf die Queen und Herzogin Meghan.
  • Bei der Eröffnungsfeier hatten Meghan und Queen Elizabeth sich einiges zu erzählen.
    Bei der Eröffnungsfeier hatten Meghan und Queen Elizabeth sich einiges zu erzählen.
  • Herzogin Meghan und Queen Elizabeth scheinen eindeutig auf einer Wellenlänge zu sein.
    Herzogin Meghan und Queen Elizabeth scheinen eindeutig auf einer Wellenlänge zu sein.

Entlastung für 92-Jährige
Die Herzogin von Sussex soll sich Ende letzten Jahres mit der Königin zum Tee getroffen haben, um ihre neue Rolle im Königshaus zu besprechen. Es heißt, die Monarchin möchte damit ihre Arbeitsbelastung reduzieren, nachdem sie letztes Jahr 92 Jahre alt geworden war.

Einsatz im sozialen Bereich
Die Herzogin freue sich, sowohl nationale Einrichtungen als auch Organisationen aus der Bevölkerung unterstützen zu können, teilte der Kensington-Palast am Donnerstag mit. Meghan, die Ehefrau von Prinz Harry (34), hat sich in Großbritannien bisher vor allem im sozialen Bereich eingesetzt.

  • Herzogin Meghan nach ihrem Besuch in der „Hubb Community Kitchen“ in London
    Herzogin Meghan nach ihrem Besuch in der „Hubb Community Kitchen“ in London
  • Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan
    Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan
  • Herzogin Meghan und Prinz Harry zu Weihnachten vor der St. Mary Magdalene Church in Sandringham in Norfolk
    Herzogin Meghan und Prinz Harry zu Weihnachten vor der St. Mary Magdalene Church in Sandringham in Norfolk

Begeisterung über Kuhprint-Schuhe
Die erste Organisation, die Herzogin Meghan als Schirmherrin besuchte, war Smart Works in London. Von den Mitarbeiterinnen wurde die Schwangere, die auf auffälligen High Heels daherstöckelte, sehr herzlich in Empfang genommen. Laut „Cosmopolitan“ handelt es sich dabei um eine ältere Version von Gianvito Rossis „Plexi“-Schuhen mit Kuh-Print.

  • Herzogin Meghan bei ihrer Ankunft vor dem St.-Charles-Krankenhaus im Westen Londons.
    Herzogin Meghan bei ihrer Ankunft vor dem St.-Charles-Krankenhaus im Westen Londons.
  • Bei Herzogin Meghans auffälligen Stöckelschuhen handelt es sich um eine ältere Version von Gianvito Rossis „Plexi“-Schuhen mit Kuh-Print.
    Bei Herzogin Meghans auffälligen Stöckelschuhen handelt es sich um eine ältere Version von Gianvito Rossis „Plexi“-Schuhen mit Kuh-Print.
  • Herzogin Meghan hat die Schirmherrschaft der Organisation Smart Works, die Frauen auf dem Arbeitsmarkt fördert, von Queen Elizabeth II. übernommen.
    Herzogin Meghan hat die Schirmherrschaft der Organisation Smart Works, die Frauen auf dem Arbeitsmarkt fördert, von Queen Elizabeth II. übernommen.
  • Mitarbeiterinnen der Organisation Smart Works bereiten ihrer Schirmherrin Herzogin Meghan einen herzlichen Empfang.
    Mitarbeiterinnen der Organisation Smart Works bereiten ihrer Schirmherrin Herzogin Meghan einen herzlichen Empfang.

Herzogin als Stylistin
In der Einrichtung half die Herzogin als Stylistin Frauen dabei, sich für ein Bewerbungsgespräch richtig zu kleiden. Sie selbst trug einen Trenchcoat von Oscar de la Renta im Wert von 3000 Euro sowie ein schickes schwarzes Midikleid der Umstandsmodenmarke Hatch um im Vergleich dazu günstige 179 Euro. 

  • Herzogin Meghan besichtigt die Garderobe von Smart Works, in der Frauen für Bewerbungsgespräche eingekleidet werden.
    Herzogin Meghan besichtigt die Garderobe von Smart Works, in der Frauen für Bewerbungsgespräche eingekleidet werden.
  • Herzogin Meghan besucht die Organisation Smart Works, die im St.-Charles-Krankenhaus in London untergebracht ist.
    Herzogin Meghan besucht die Organisation Smart Works, die im St.-Charles-Krankenhaus in London untergebracht ist.

Schauspielerin wird Herzogin
Die ehemalige Schauspielerin Meghan Markle heiratete im Mai 2018 ins britische Königshaus ein. Zur Hochzeit bekamen sie und ihr Ehemann Prinz Harry von Queen Elizabeth II. den Titel Herzog und Herzogin von Sussex verliehen. Im Frühling erwartet das royale Paar sein erstes Kind

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).