Pleiten-Serie

09.01.2019 09:51

NHL: Vanek und Raffl stecken tief in der Krise

Für die drei österreichischen Eishockey-Stürmer in der National Hockey League (NHL) läuft es zu Jahresbeginn schlecht. Michael Grabner (Arizona Coyotes) muss wegen einer Augenverletzung seit Anfang Dezember pausieren, Thomas Vanek (Detroit Red Wings) und Michael Raffl (Philadelphia Flyers) sind mit ihren Teams in einer sportlichen Krise. Am Dienstag gab es neuerlich kein Erfolgserlebnis.

Die Flyers unterlagen mit Raffl bei Titelverteidiger Washington Capitals mit 3:5 und bezogen bereits ihre siebente Niederlage hintereinander. Im Tor der Gäste stand Mike McKenna, bereits der siebente Torhüter, der in dieser Saison für Philadelphia von Beginn weg zum Einsatz kam. Damit stellten die Flyers einen NHL-Rekord ein.

In der 16 Teams umfassenden Eastern Conference findet sich Philadelphia damit nur auf Rang 15 mit wohl nicht mehr aufholbaren 15 Punkten Rückstand auf die Play-off-Ränge. Unmittelbar davor liegen die Detroit Red Wings. Vanek und Co. verloren zu Hause gegen die Montreal Canadiens mit 2:3. Es war die achte Niederlage in den jüngsten neun Spielen.

NHL-Ergebnisse vom Dienstag:
Detroit Red Wings (mit Vanek) - Montreal Canadiens 2:3
Washington Capitals - Philadelphia Flyers (mit Raffl) 5:3
Boston Bruins - Minnesota Wild 4:0
Buffalo Sabres - New Jersey Devils 5:1
New York Islanders - Carolina Hurricanes 3:4
Pittsburgh Penguins - Florida Panthers 5:1
Tampa Bay Lightning - Columbus Blue Jackets 4:0
Winnipeg Jets - Colorado Avalanche 7:4
St. Louis Blues - Dallas Stars 1:3
Vegas Golden Knights - New York Rangers 4:2
San Jose Sharks - Edmonton Oilers 7:2

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).