Sicherheit geht vor

17.12.2018 09:59

Die besten Tipps für Babys erste Weihnachten

An alle, die 2018 zum ersten Mal oder erneut Eltern geworden sind: Herzlichen Glückwunsch! Bestimmt fiebern auch Sie schon dem ersten Weihnachtsfest mit Nachwuchs entgegen. Bei aller Freude sollten Sie aber auch einige Dinge beachten, denn für Ihr Baby ist das erste Fest eine große Herausforderung.

Grundsätzlich gilt: Bleiben Sie an Heiligabend ruhig und gelassen. Ihr Baby möchte es stressfrei und kann Streit und Ärger gar nicht leiden. Denn dann fühlt sich Ihr Sprössling unwohl, beginnt zu quengeln oder gar weinen. Und davon hat nun wirklich niemand etwas. Vermeiden Sie daher unnötigen Stress, indem Sie alles vorher vorbereiten. Ihr Baby soll das Gefühl haben, dass alles harmonisch verläuft. Mit diesen Tipps wird Babys erstes Weihnachten unvergesslich! 

1. Tragen Sie Ihr Baby 

Achten Sie darauf, dass Ihr Kleines an Heiligabend nie alleine rumkrabbelt. Zu hoch ist die Gefahr, dass der Sprössling etwas entdeckt, was er in den Mund nehmen möchte oder sich sogar verletzt. Tragen Sie das Kleine daher lieber in einer Tragetasche. Somit haben Sie stets den Überblick und Ihrem Baby kann nichts passieren. Außerdem tut die elterliche Wärme an Weihnachten gut.

Tragetasche Baby 4-in-1

Für Neugeborene und Kleinkinder: 3,5 bis 15 Kg
Preis: 42,99€
Hier gehts‘ zum Tisch.

2. Sichern Sie den Christbaum auf einem Tisch

Geschenke, Christbaumschmuck und Lichter sind schon faszinierend. Vor allem Babys lieben den bunten Lichterglanz zu Weihnachten. Doch Kerzen und Glühbirnen sind heiß, außerdem droht bei vielen Dekoartikeln Verletzungsgefahr. Stellen Sie den Christbaum daher auf ein Podest oder einen kleinen Tisch, sodass Ihr Baby nicht drankommt. 

Tisch 

Größe: 70 x 50 cm
Preis: 94,99€
Hier geht‘s zum Tisch.

3. Schutzgitter für den Ofen sind Pflicht

Wenn Sie einen Holzofen besitzen, sollten Sie diesen nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern den ganzen Winter über mit einem Schutzgitter versehen. Dieses verhindert, dass Ihr Baby dem heißen Fenster zu nahe kommt und sich verletzt. Das Gitter dient natürlich auch zum Schutz von Haustieren, wenn Sie welche besitzen. 

Größe: 90 bis 278 cm
Preis: 91,99€
Hier geht‘s zum Gitter. 

4. Sichern Sie Steckdosen

In der Weihnachtszeit laufen Steckdosen auf Hochtouren. Damit diese für Ihr Baby nicht zur Gefahrenquelle werden, sollten Sie diese mit einer Kindersicherung versehen. Dann kann Ihrem Baby nichts passieren! 

Inhalt: 20 Stück
Preis: 8,95€
Hier geht‘s zum Steckdosenschutz.

5. Setzen Sie auf künstliche Weihnachtspflanzen 

So schön sie auch sind, sowohl der Mistelzweig, als auch der Weihnachtsstern sind giftig! Setzen Sie daher auf künstliche Alternativen. Diese sind mindestens genauso schön, aber ungiftig.

Inhalt: 3 Stück
Preis: 13,99€
Hier geht‘s zum Produkt.

Falls Sie noch auf der Suche nach einem Geschenk für Ihr Baby sind, haben wir ein paar Ideen zusammengefasst:

Booklet: Babys erstes Weihnachten 

Schneekugel „Babys 1st christmas“

Babys erstes Klangbuch: Weihnachten

Alter: ab 10 Monaten
Preis: 11,95€
Hier geht‘s zum Buch.

Diese Produktempfehlung entstand mit freundlicher Unterstützung von Amazon.

Silvia Kluck
Silvia Kluck

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).